Schokokuchen mit Pastinake - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Schokokuchen mit Pastinake

Veganer Schokokuchen mit Pastinake
Saftig

Leicht - 12 Stücke
Zubereitungszeit: 25 Minuten + 30 Minuten Backzeit
Pro Portion: 290 kcal; 5 g E, 15 g F, 35 g KH

  • 125 g Pastinaken
  • 250 g Dinkelmehl, Type 630
  • 125 g Kokosblüten- oder Vollrohrzucker
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • ½ TL gemahlener Kardamom
  • 3 gestrichene TL Backpulver
  • 1 gestrichener TL Natron
  • 4 EL dunkles Kakaopulver
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g Apfelmark
  • 1 TL Apfelessig
  • 50 ml Mineralwasser
  • 100 ml geschmacksneutrales Rapsöl
  • Topping
  • 2 EL Haselnüsse
  • Für die Glasur
  • 100 g vegane Kuvertüre
  1. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Pastinake fein raspeln. Mit den trockenen Zutaten in einer Rührschüssel vermengen. Apfelmark, Essig, Mineralwasser und Öl vorsichtig und rasch unterrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  3. Kuchenteig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform (Länge 26 cm) geben und auf mittlerer Schiene 55–60 Minuten backen. Nach 10 Minuten Kuchen an der Oberseite längs leicht einschneiden, damit er „kontrolliert“ aufreißt. Nach der Backzeit Stäbchenprobe machen.
  4. Kuchen aus der Form nehmen und auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.
  5. Topping: Haselnüsse in einer heißen Pfanne ohne Öl 3 Minuten rösten, dabei ab und zu umrühren und aufpassen, dass sie nicht verbrennen. Nüsse abkühlen lassen und die Hälfte der Nüsse halbieren.
  6. Glasur: Schokolade langsam im Wasserbad schmelzen. Heiße Schokolade auf dem Kuchen verstreichen und mit Haselnüssen toppen. Glasur vor dem Anschneiden komplett trocknen lassen.

Schrot&Korn

Stars der Winterküche
Schrot&Korn 01/2020

© Fotos Nadine Horn & Jörg Mayer Rezepte Nadine Horn, Jörg Mayer, Hans Tischer Text Barbara Lehnert-Gruber
Zubereitungszeit: 25 Minuten + 30 Minuten Backzeit
Portionen: 12 Stücke
Kalorien: Pro Portion: 290 kcal
Erschienen in Ausgabe 01/2020
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Mistviehs Mama

Tolles Rezept! Ich bin keine Veganerin, habe es heute trotzdem ausprobiert und bin begeistert! Danke! Liebe Grüße aus Neuenhagen bei Berlin

Madeleine Tawasi

Tolles Rezept! Habe es soeben gebacken, der Kuchen wird luftig und saftig! Ich habe 80g Kokosblütenzucker und 45g Zucker verwendet. Beim nächsten Mal würde ich noch Schokotropfen in den Teig geben, damit er noch schokoladiger wird.

ayi

Klingt ungewöhnlich, ist aber ein schöner, saftiger Schokokuchen, den man auch nach einer Woche noch essen kann.