Reispuffer mit Feldsalatpesto - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Reispuffer mit Feldsalatpesto

Deutschland

Mittel - 8 Puffer plus Dip
Gesamtzeit: 50 Minuten
Pro Stück (plus Dip): 130 kcal; 4 g E, 6 g F, 18 g KH

Puffer

  • 100 g Vollkorn-Basmati-Reis
  • Salz
  • 100 g Möhren
  • 100 g Pastinaken
  • 1/4 Bund Petersilie
  • 1 Ei
  • 50 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • Pfeffer
  • Bratöl pesto
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 g Feldsalat
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 15 g Kürbiskerne
  • 25 g Parmesan, gerieben
  • 50 ml Olivenöl
  • 100 g Joghurt
  1. Reis in 200 ml Salzwasser aufkochen lassen. Dann bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel 30–35 Minuten garen. Bei Bedarf Wasser hinzugeben.
  2. Möhren und Pastinaken schälen und grob raspeln. Petersilie fein hacken.
  3. Reis, Möhren, Pastinaken, Petersilie, Ei und Mehl in einer Schüssel vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Bratöl in einer Pfanne erhitzen. 8 Puffer aus dem Teig formen und im heißen Öl von jeder Seite 4–5 Minuten goldbraun braten.
  5. Pesto: Knoblauch schälen und mit Feldsalat, Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen, Parmesan und Olivenöl fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. 1 gehäuften EL Feldsalatpesto mit 100 g Joghurt vermengen und zu den Gemüse-Reispuffern servieren.

Tipp: Das restliche Pesto kann für mindestens fünf Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Schmeckt auch super zu Pasta.

Schrot&Korn

Die Welt liebt Reis
Schrot&Korn 03/2020

© Rezepte, Fotos, Styling Sabrina Sue Daniels Text Barbara Lehnert-Gruber
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Portionen: 8 Puffer plus Dip
Kalorien: Pro Stück (plus Dip): 130 kcal
Erschienen in Ausgabe 03/2020
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'