Reis-Pilaw mit Süßkartoffeln - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Reis-Pilaw mit Süßkartoffeln

Orient

Leicht - 4 Portionen
Gesamtzeit: 50-60 Minuten
Pro Portion: 460 kcal; 10 g E, 17 g F, 67 g KH

  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Vollkorn-Wildreis-Mix
  • 250 g Süßkartoffeln
  • 125 g Zuckerschoten, tiefgekühlt
  • 10 g Ingwer
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 1/2 TL Chiliflocken
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/4 Bund Schnittlauch
  • 1/4 Bund Petersilie
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Piment
  • 1/2 TL Zimt
  • Pfeffer
  • Saft einer Zitrone
  • 200 g Joghurt
  1. Gemüsebrühe aufkochen. Reismischung hinzugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 40 Minuten köcheln lassen.
  2. Backofen auf 200°C vorheizen.
  3. Süßkartoffeln waschen und in Spalten schneiden. Zuckerschoten auftauen.
  4. Ingwer fein reiben. Olivenöl, Chiliflocken und Ingwer vermischen. Süßkartoffelspalten mit der Hälfte der Mischung einreiben, mit Salz würzen und 25–30 Minuten im Ofen goldbraun backen.
  5. Knoblauchzehe und Zwiebel schälen und fein hacken. Schnittlauch und Petersilie fein hacken. Zuckerschoten längs ahalbieren.
  6. Restliche Ingwer-Olivenöl-Mischung in einer Pfanne erhitzen. Tomatenmark, Kreuzkümmel, Piment und Zimt dazugeben und 1 Minute anbraten. Zuckerschoten und Reis hinzugeben und 2–3 Minuten anbraten. Petersilie unter den Reis mischen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  7. Joghurt und Schnittlauch vermengen. Salzen und pfeffern.
  8. Süßkartoffelspalten mit Reis-Pilaw und Schnittlauch-Dip servieren.

Schrot&Korn

Die Welt liebt Reis
Schrot&Korn 03/2020

© Rezepte, Fotos, Styling Sabrina Sue Daniels Text Barbara Lehnert-Gruber
Zubereitungszeit: 50-60 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 460 kcal
Erschienen in Ausgabe 03/2020
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Schrot&Korn Leserservice

Vielen Dank für die Mitteilung. Sie haben recht – Knoblauch und Zwiebeln werden im Rezept nicht mehr erwähnt. Bitte entschuldigen Sie den Fehler. Knoblauch und Zwiebeln werden in Punkt 6 in der Ingwer-Olivenöl-Mischung kurz angebraten. Wir werden das Rezept korrigieren.

Kerstin Dost

Hallo, ein ganz tolles Rezept, habe ich gestern vorgekocht um es heute Mittag im Büro zu essen. Mir ist nur, glaube ich, ein Fehler im Rezept aufgefallen. Unter Punkt 5 steht: 5. Knoblauchzehe und Zwiebel schälen und fein hacken. ABER danach wird nicht gesagt, was man mit dem Knoblauch und der Zwiebel machen soll bzw. wann sie wo hinzugefügt werden sollen! Fehlt da etwas oder habe ich es nur nicht richtig gelesen?