Orangenringe mit Pinienkernen - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Orangenringe mit Pinienkernen

für 20 Stück
Zubereitung: 30 Min. + Kühl- und Backzeit
Pro Stück: 150 kcal; 6 g F, 2 g E, 21 g K

  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Rohrohrzucker
  • 1 Ei
  • 1–2 EL Milch
  • 2–3 Tropfen Orangenöl
  • abgeriebene Schale von 1 Orange
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Puderzucker
  • 2–3 EL Orangensaft
  • 30 g geröstete Pinienkerne
  • 2 EL Orangeat, grob gehackt
  • 1 EL getrocknete Blütenmischung
  1. Butter und Zucker cremig schlagen. Ei, 1 EL Milch, Orangenöl und -schale unterrühren. Mehl und Salz unterheben. Ist der Teig zu fest zum Spritzen, restliche Milch unterrühren.
  2. Teig portionsweise in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Ringe auf mit Backpapier belegte Bleche spritzen. 30 Minuten kalt stellen. Bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) 15–18 Minuten backen.
  3. Puderzucker mit Orangensaft zu einem zähflüssigen Guss verrühren. In Streifen über die ausgekühlten Kekse geben. Mit Pinienkernen, Orangeat und Blüten dekorieren.

Schrot&Korn Titel 11/2010

Plätzchen mit Nuss (S&K 11/2010)

© Text Gabriele Augenstein Rezepte und Styling Pia Westermann Fotos Thorsten Suedfels

Zubereitungszeit: 30 Minuten + Kühl- und Backzeit
Portionen: 20 Stück
Kalorien: 150 kcal pro Stück
Erschienen in Ausgabe 11/2010
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'