Kokossuppe mit Fladenbrotchips - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Kokossuppe mit Fladenbrotchips

Exotisch
Leicht
4 Portionen
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Pro Portion: 570 kcal; 13 g E, 40 g F, 30 g KH

  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 g Ingwer
  • 1 grüne Chili
  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 400 g Weißkohl
  • 1 Stange Lauch
  • 2,5 EL Kokosöl
  • 200 g grüne Bohnen, tiefgekühlt
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch
  • Sojasoße
  • 1/2 kleines Vollkornfladenbrot
  • grobes Salz
  • 1 Bund Koriandergrün oder Petersilie
  • 200 g Mungobohnensprossen
  • 100 g frisches Kokosnussfleisch
  1. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen. Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Knoblauch hacken, Ingwer fein reiben. Chili putzen und in feine Scheiben schneiden. Kürbis waschen, entkernen und grob würfeln. Weißkohlblätter vom Strunk lösen und in mundgerechte Streifen schneiden. Lauch putzen, längs halbieren, waschen und in Streifen schneiden.
  2. 2 EL Kokosöl in einem Wok oder Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Ingwer 1 Minute anbraten, dann Kürbiswürfel zugeben und 1 Minute mitbraten. Weißkohl, Lauch und Bohnen zugeben, alles unter gelegentlichem Wenden bei mittlerer Hitze 5 Minuten anbraten, mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen, aufkochen lassen und zugedeckt 8–10 Minuten garen. Mit Sojasoße abschmecken.
  3. Fladenbrot in dünne Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Jede Scheibe mit dem restlichen Kokosöl bestreichen und mit Salz würzen. Unter dem Ofengrill bei 220 °C ca. 2 Minuten knusprig rösten. Lauwarm abkühlen lassen.
  4. Kräuterblättchen von den Stielen zupfen und grob hacken. Die Hälfte davon zusammen mit den Sprossen unter die Suppe rühren. Kokosfleisch mit dem Sparschäler in dünne Streifen schälen. Suppe in Schalen füllen, mit übrigen Kräutern und Kokosstreifen garnieren, mit den Brotchips servieren.

Schrot&Korn

Kreative Kokosküche
Schrot&Korn 03/2018
Text Barbara Lehnert-Gruber Fotos Ulrich Hoppe Rezepte Julia Luck Styling Meike Graf
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 570 kcal
Erschienen in Ausgabe 03/2018
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'