Kartoffelwedges mit Zwiebel-Minz-Chutney - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Kartoffelwedges mit Zwiebel-Minz-Chutney

vegan, Für vier Personen
Zubereitungsdauer: 15 Min. + 30 Min. Backzeit
Pro Portion: 605 kcal; 23 g F, 12 g E,
83 g KH

  • 2 große rote Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 3 EL Weißweinessig
  • 1 EL Agavendicksaft
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Bund Minze
  • 2 kg fest kochende Kartoffeln
  • Saft einer halben Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • 1/4 TL Currypulver
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Kokosflocken
  1. Für das Chutney Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und im Öl glasig anschwitzen. Mit Weißweinessig ablöschen, Agavendicksaft zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und 5 Min. köcheln lassen. Minzeblättchen abzupfen.
  2. Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Die Kartoffeln gründlich waschen und längs in Achtel schneiden. Zitronensaft und Olivenöl darüber geben und alles mischen.
  3. Die Kartoffelspalten auf zwei Backblechen verteilen und für 20–25 Minuten in den heißen Backofen schieben. Kartoffeln mehrmals wenden.
  4. Currypulver, Salz, Pfeffer und Kokosflocken mischen.
  5. Minze fein hacken und unter die abgekühlten Zwiebeln rühren, das Chutney mit Salz, Pfeffer und Agavendicksaft abschmecken.
  6. Die knusprigen Kartoffeln mit der Kokos-Gewürz-Mischung vermischen und für weitere 3–5 Min. backen. Dann sofort mit dem Chutney servieren.Schrot&Korn
Seelenfutter für kalte Tage
Schrot&Korn 11/2014

© Text Sabine Kumm Fotos Maria Grossmann, Monika Schuerle Food Susanne Walter

Zubereitungszeit: 15 Min. + 30 Min. Backzeit
Portionen: 4 Personen
Kalorien: Pro Portion 605 kcal
Erschienen in Ausgabe 11/2014
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Silvi

Ganz tolle Kombi.. die Minze in dem Zwiebel Chutney schmeckt exzellent!!

Kann ich nur weiterempfehlen

Claudia

Habe gestern die Kartoffelwedges mit Zwiebel-Minz-Chutney ausprobiert .Ich kann nur sagen, einfach köstlich. Dazu habe ich noch Sauerrahm als Dip serviert. Wäre selbst nie auf die Idee gekommen Zwiebeln mit Minze zu kombinieren. So kommt die Minze aus meinem Garten zu neuen Ehren.