4.8
Produkt-Tipp

Bio-Aroma Orange

Produkt
Bio-Aroma Orange
Marke
Baldini
Menge
5 ml
Rezension

Orangenöl peppt Kekse, aber auch Kaffee: 1 Tropfen Bio-Aroma Orange in das Kaffeepulver für 1–2 Tassen mischen.

Kommentare

Registrieren oder einloggen, um zu kommentieren.

Bex Parkins

Wunderbar und viel besser als die Supermarkt-Aroma-Variante. Natürlich, intensiv, eine super Zutat gerade auch für die Weihnachtsbäckerei!

Nutzerprofilbild

Christiane Baeck

Herrliches natürliches Orangenöl -- lecker um diese Winterzeit -- passt zu vielen Speisen

Nutzerprofilbild

Julitta Ritzel

Ich finde es einfach fantastisch gut; am liebsten gebe ich ein paar Tropfen in meine Duftlampe im Wohnzimmer, damit sich der Duft sanft im ganzen Raum verbreitet.

Anna Wesener

Gutes Orangenöl, passt besonders für die Weihnachtszeit. Im Kaffee überraschend lecker, bringt einen hellen, sonnigen Geschmack mit!

Nutzerprofilbild

Vally B.

Ich hätte es nie für möglich gehalten, aber der Kaffee schmeckt überraschend lecker. Mal etwas neues und ein Muss für alle, die mal einen neuen Kick im Kaffee probieren wollen! 

Miriam Auch

Das Orangenöl von Baldini ist ein absoluter Allrounder. 2-3 Tropfen in den Biskuit Teig und der Obstkuchen schmeckt noch fruchtiger.

Anna Weiss

Bio-Aroma Orange in Demeter-Qualität ist sehr ergiebig! Ich verfeinere mit dem Orangenöl meine selbst hergestellten veganen Eiscremes und Sorbets. Das Orangenöl hebt die Stimmung und stimmt heiter. ♥

Nutzerprofilbild

Irma Maria Wolfertstetter

Ich liebe Orangenduft. Bei mir kommt diese Duftnote immer dann zum Einsatz wenn ich müde, abgeschlagen, erschöpft bin, mit eiener entspannenden Musik für 10 Minuten auf das sofa und ich bin wieder voll da und einsatzfähig. Natürlich auch zur Raumbeduftung, wenn Küchengerüche stören. Mit dabei im Taschenroller zwischendurch beim Einkaufsbummel. Und als Zusatz bei Backwaren, einfach ein paar Tropfen dazu und es schmeckt lecker. Machbar, da Bioqualität

Nutzerprofilbild

Martina Erdmann

Passt während des ganzen Jahres. Adventstimmung, Entspannung, positive erfrischend.

Stefanie Balzer

Schmeckt sehr lecker nach Orange in Keksen. Im Kaffee habe ich es tatsächlich noch nicht ausprobiert, mache ich dann als nächstes... ;)

Nutzerprofilbild

Andreas Anonymus

Hält die Bettwäsche herrlich duftend frisch - zwei Tropfen mit etwas Backpulver verrühren und direkt auf die Matratze geben, darüber das Laken ;-)

Hannah Emmerich

Liebe ich mit etwas Zimt und gewürfelten Apfel im Porridge :) Schmeckt nach Weihnachten.

Josepha Hanner

Eine super Idee, vor der Kaffee-Zubereitung einen Tropen des Öls in das Kaffepulver zu mischen! 

Nutzerprofilbild

Sarah Vieth

Das Orangenöl duftet so natürlich und authentisch. Es weckt Erinnerungen und macht mich fröhlich. Ein muss in jeder Herbst und Weihnachtszeit. 

Beate Zallmann

Duft erinnert an glückliche Kindheit 
Superlecker und Keksen, toll in Sahne oder Quark 

Nutzerprofilbild

An Mei Johanne Zhang

Total klasse zum Backen! Ich habe es z.B. letztens für einen Schoko-Orangen Kuchen benutzt. :)

Nutzerprofilbild

Hanne Rosocha

Orangenöl perfekt nicht nur in der Herbstzeit gibt immer einen frischen delikaten Geschmack macht Essen und Getränke noch erlebenswerter

Rachel Lupo

Wunderbares pures Orangenöl, dass sich auch hervorragend für selbst hergestellte Geschirrspültabs nutzen lässt! 

Nutzerprofilbild

Ich liebe diese erfrischenden Düfte, sie sind wohlriechend und machen gute Laune auch an trüben Tagen. Die Qualität ist gut, denn ich bekomme auch keine Kopfschmerzen davon.

Nutzerprofilbild

Jana Beier

Ich nutze es für Raumdüfte, Massageöl und auch als Aroma für Suppen und Dressings und Aufstriche. Nicht mehr wegzudenken für mich.

Nutzerprofilbild

Luise Kramer

In der Küche und als Duft nicht wegzudenken. Kommt bei mir an die Plätzchen, Stollen oder auch in den Tee. In der äther.Öllampe fast täglich drin. Leider immer zu schnell alle.

Nutzerprofilbild

schumi.family

Super Duft in der Küche, da macht Backen Spaß und gute Laune zugleich. Da werden die Weihnachtsplätzchen nochmal so lecker. Alle sind begeistert!

Nutzerprofilbild

Sveta Vorkule

Mit dem Orangenöl kann man die leckerste Sommer -Orangenlimonade je herstellen! Auf jedem Picknick war dieses Getränk von mir ein absoluter Erfolg! :-) Top!

Ulrike 123

das Fläschchen Orangenöl darf bei mir als Vorrat nicht ausgehen. Ideal zum Backen, peppt jede Süssspeise auf. Schmeckt sehr gut

Andrea Gräfe

Zum Backen und Kochen bestens geeignet! Aber auch zum Verdampfen im Zimmer wunderbar.

Nutzerprofilbild

Rebekka Schöberl

vielseitig einsetzbar, kommt auch in meine selbstgemachte Kosmetik,z Bsp der Deocreme

Nutzerprofilbild

Claudia Bruckner

Ich verwende die Baldini Bio-Öle um meine selbstgemachten Kosmetikprodukte zu aromatisieren. Bei diesen Ölen habe ich ein gutes Gefühl um sie in Hauspflegeprodukten zu verwenden.

Nutzerprofilbild

Laura Mervelskemper

Nicht nur zum Backen oder im Kaffee zu empfehlen - auch pures Wasser schmeckt mit einem Tropfen Orangenöl direkt viel besser! Als Tipp im Winter: Eine Tasse grünen Tee mit Orangenöl und einer Prise Zimt versehen - wer es gerne süß mag, nimmt noch einen Löffel Honig und wahlweise etwas Hafermilch dazu. Ein wohlschmeckendes, wärmendes und muntermachendes Getränk! 

Christoph Lensmann

Toller Duft!! Hat unsere Keksproduktion bereits verbessert. Die Küche duftete herrlich! :)

Marion Schaefers

Ich liebe es, beim Backen und in sämtlichen Quark,Skyr,etc-Geschichten, sehr fruchtig und intensiv, aber kein bischen künstlich. Ich habe es bisher noch nicht bei Getränken ausprobiert, werde es aber demnächst mal machen, im Früchtetee sicher lecker, aber mein Kaffee ist mir "heilig" ... ;-)

Nutzerprofilbild

Ein Öl, das Joghurt oder Quark aufpeppt, aber auch lecker im Milchkaffee schmeckt. Herrlich fruchtig und erfrischend in Demeter-Qualität.

Nutzerprofilbild

Annette Thelen

Sehr aromatisch ob im Tee oder im Gebäck und auch in der Salatsauce ein gesunder Genuss und herrliches Aroma 

Beate Spachtholz

Hmmmm, einfach lecker! :-)
Passt zu vielen Sachen, im Sommer wie im Winter ...!

Nutzerprofilbild

Liv Neeb

Dieses Orangenöl zum aromatisieren von Speisen ist unglaublich lecker.
Ich verwende es gerne für z.Bsp.selbstgemachte Mousse au Chocolat ( bei mir als Veganerin auf Seidentofu-Basis)
Nur 1-2 Tropfen dieses wunderbaren Baldini Öls genügen, um der Schoko-Mousse einen Hauch von Orangen zu geben. Traumhaft!

Nutzerprofilbild

Lea Henrici

sehr lecker und intensiv! Nutze es gerne für Kekse, aber auch als Raumduft 
Macht direkt gute Laune und erinnert an grauen Tagen an den Sommer 

Patricia Hainz

Perfekt für den Herbst und Winter. Ein oder zwei Tropfen im Tee versprühen eine angenehme Wärme und in Kombination mit Keksen ist es nicht zu toppen. Natürlich und erfrischend fruchtig - das Kekse backen kann kommen.

Nutzerprofilbild

Jutta Hagen

Wer ein Hauch von Frucht im Kaffee  oder im Gebäck mag, kann dieses Aroma Öl verwenden. Auch im Kakao mit weiteren Gewürzen schmeckt es prima. 
Oder zum Tee - auch eine gute Idee. 
Ich verwende es auch gerne im Aroma-Öl Diffuser- das hebt die Stimmung.
Besonders dann, wenn sich der November trist und grau zeigt😉

Nutzerprofilbild

Xaver Wagner

Ich liebe es....
Super zum Backen, Super zum Trinken (einfach einen Schuss ins Wasser;) ), auch ein paar Tropfen aufs Handgelenk sorgt für Super Stimmung, sehr vielseitig verwendbar

Sabine Rau

Das Baldini-Orangenöl ist intensiv und daher sparsam im Verbrauch. Als Back- oder Kochzutat habe ich es noch nicht verwendet, jedoch als Raumduft und in Kosmetik - in Jojoba-Körperöl und in selbst hergestellter Deocreme, gibt einen erfrischenden Duft.

Nutzerprofilbild

Noemi Hübner

Einfach 3-4 Tropfen des Öls am frühen Morgen in frisches Wasser geben und erfrischt in den Tag starten! 

Ines Helbig

Ich liebe diesen betörenden Duft. Das Aroma ist viel feiner und langanhaltender als das eines Orangensaftes. Das ätherische Orangenöl passt in alkoholfreie und alkoholhaltige Cocktails, zu hellem Fleisch und auch zum Backen. Ein paar Tropfen in die Glasur eines Schokoladekuchens beamen dich auf Schokowolke sieben.

Nutzerprofilbild

Sabine Vivian Widmann

Ich liebe den Duft und Geschmack von Orangen 🍊,
Ein Highlight im Herbst / Winter … aber ich bin noch nicht auf die Idee gekommen Duftöle in Plätzchen oder Kaffee zu geben. Danke für meine Vorredner, das werde ich ausprobieren!

Nutzerprofilbild

Sandra Grasmüller

Tolles, vielseitig einsetzbares Produkt, wertet Gebäck, Kuchen, Süßspeisen und Getränke auf, wunderbares Geschmackserlebnis.

Petra Blümel-Fischer

Einfach und ideal zum aufpäppeln von Backwaren und Desserts 

Der intensive feine Geschmack verteilt sich deutlich besser als bei dem Einsatz von Schalenabrieb

Klara marie Mainka

Einer der Düfte, von dem ich kein Kopfweh bekomme. Fein, frisch und doch etwas schwer. Perfekt für den Winter. 

Lisa Schmidt

Lieber etwas weniger verwenden, da es sehr intensiv ist. Aber sehr lecker :) 

Nutzerprofilbild

Anna Katharina

Das Bio Aroma Orange von Baldini benutze ich am liebsten für meine Duftlampe. Gerade im Winter verbreitet der angenehme Duft eine wohlige Atmosphäre.

Linda Rachel

Ein wenig zu intensiv, aber wer es orangig mag, kommt hier voll in den Genuss! 

Nutzerprofilbild

Ina Reichert

Sehr lecker in Tee oder Kaffee. Duftet angenehm in der Aroma-Lampe.
Auch lecker in Backwaren. In der kalten Jahreszeit sehr zu empfehlen, da es eine warme und wohlige Atmosphäre schafft, die Trübnis vertreibt.

Nutzerprofilbild

Sarah Neu

Ich liebe das Orangenöl; es bietet so vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Ein paar Tropfen in Plätzchen oder Kuchen, für die Aroma-Lampe oder als Beimischung zum Körperöl. Und der Geruch ist wundervoll! :)

Nutzerprofilbild

Ich finde es am einem trüben Herbsttag einfach super, wenn es sich über den Diffusor in der Wohnung verbreitet.

Friederike Quest

Benutze das Bio-Orangen-Öl zum Verfeinern von Getränken, aber auch im Haushalt (Wäsche, Reinigen, Etiketten lösen etc). Jetzt kommt die dunkle Jahreszeit, da ist der Duft super im Aromavernebler!

Nutzerprofilbild

Pippi Lotti

wir lieben die Taoasis-Aromaöle schon lange. Aufgrund Ihrer Naturreinheit sind sie vielseitig verwendbar (nicht nur in der Duftlampe). Wir benutzen sie z.B. auch fürs selbstgemachte Deo & Mundwasser.

Giancarlo Mazzei

Im Café sehr zu empfehlen. Gibt einen angenehmen Geschmack, gerade wenn man auf Zucker verzichtet und den natürlichen Cafégeschmack nicht missen möchte

Nutzerprofilbild

christa.wilbeck

Orangenöl brauche ich in jeder Wintersaison für die gute Laune und dieses ist sehr gut

Unglaublich, wie lecker sowas sein kann. 1 Tropfen in Smoothies und Porridge, genial. Klappt übrigens auch mit dem Zitronenöl.
Und meine Mutter parfümiert das Klopapier damit, so duftet das ganze Bad!

Tanja Wessels

Ich habe mir das Orangenöl für meinen Morgenkaffee im Herbst und Winter gekauft, schmeckt total dezent und ein einziger Tropfen davon reicht schon aus. Immer wieder gern. 

Nutzerprofilbild

Katzenbekloppt

Ich LIEBE den veganen Orangenkuchen vom Biobäcker, den kaufe ich immer wenn ich da vorbeikomme. Damit klappt es bestimmt auch statt Zitronenkuchen (mag ich auch supergern) mal selbst die orangenen Variante auszuprobieren. Außerdem liebe ich Orangenduft!

Nutzerprofilbild

Christie Schnabl

Dieser Duft nach süßen fruchtigen Orangen ist für die dunkle Jahreszeit sehr angenehm. Wenn die Sonne immer weniger wird bringt das Öl wieder einen Hauch von Sommer in die Wohnung.

Das könnte interessant sein

Unsere Empfehlung

Ähnliche Beiträge