Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.
News

Lebensmittelklarheit.de wirkt

Die zwei Jahre alte Homepage lebensmittelklarheit.de wirkt: In 30 Prozent der von Verbrauchern gemeldeten Fälle mit Täuschungspotenzial änderten die Hersteller Verpackung, Kennzeichnung oder sogar das ganze Produkt.
31.08.2013
Die zwei Jahre alte Homepage lebensmittelklarheit.de wirkt: In 30 Prozent der von Verbrauchern gemeldeten Fälle mit Täuschungspotenzial änderten die Hersteller Verpackung, Kennzeichnung oder sogar das ganze Produkt.

Die zwei Jahre alte Homepage lebensmittelklarheit.de wirkt: In 30 Prozent der von Verbrauchern gemeldeten Fälle mit Täuschungspotenzial änderten die Hersteller Verpackung, Kennzeichnung oder sogar das ganze Produkt.

Mal ist unklar, wie viele Cranberrys das Kölln-Müsli enthält, dann wieder verspricht Ehrmann „Gartenfrüchte“, was falsch war, oder, wie bei Knorrs Hühnersuppe, das Rabattversprechen (30 Prozent gratis) ist nicht plausibel.

Nur drei von mehr als 7300 Fällen, die Kunden an die Homepage vom Bundesverband Verbraucherzentrale in den ersten zwei Jahren meldeten. Mit Erfolg: Jedes dritte Produkt wurde als Folge verändert, entweder der Text umformuliert oder die Rezeptur geändert. So zum Beispiel auch bei einem Bio-Aufstrich: Der versprach 70 Prozent Aprikosen – es waren nur 60 Prozent und 10 Prozent Apfel. Nun sind es wirklich 70 Prozent! // sb

Kommentare

Das könnte interessant sein ...

Ähnliche Beiträge