Anzeige

Anzeige

Anfassen ist nicht!

Stephanie Silber

Verantwortliche Redakteurin Schrot & Korn

Liebe Leserin, lieber Leser,

können Sie sich vorstellen, etwas zu essen, das Sie nicht anfassen möchten? Sich gar ekeln? Ich irgendwie nicht. Doch junge Briten möchten kein rohes Fleisch anfassen, aber Schnitzel essen. Und so ließ sich eine Supermarktkette etwas einfallen: extra tolles Plastik, das die Zubereitung direkt aus der Tüte möglich macht (siehe Seite 9). Manchmal weiß man gar nicht, was man sagen soll. Wie weit weg von unserem Essen wollen wir noch sein? Am besten ist vielleicht, gar nicht zu sagen, dass das vorher mal ein Tier war.

Wir lassen uns von Ernährungs-Gurus erzählen, was uns guttut: Kohlenhydrate natürlich nicht – oder doch? Paleo-Diät, Fette, aber nur die richtigen, und die Milch macht’s schon lange nicht mehr. Wir sind oft weit weg von einem guten Maß, das zwischen satt werden und Genuss jongliert. Doch dazu braucht es ein Gefühl für sich selbst. Warum das allerdings gar nicht so einfach zu finden ist, erklären wir ab Seite 20. Intuitives Essen heißt dort die Zauberformel. Oder ist das wieder nur ein neuer Trend?

Ich kenne allerdings fast niemanden, dem ein kleines Feierbabend-Bierchen nicht guttut. Deswegen stellen wir Ihnen ab Seite 38 ganz unterschiedliche Sorten vor. Aber halt: Da ist ja Gluten drin. Und manche Menschen reagieren auf Hefe. Ich nehme alles zurück, nur der probiert unsere Biere, der auch Lust drauf hat. Prost!

Ihre

Stephanie Silber

 

Kochen Sie mit uns

Auch in diesem Jahr sind wir wieder mit einer Kochshow bei der Frankfurter Buchmesse dabei. Wollen Sie dort mit uns Ihre Lieblings­rezepte mit Apfel kochen? Alle Infos auf Seite 76.