Editorial - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Liebe Leserin, lieber Leser,

Barbara GruberLiebe Leserin, lieber Leser,

Ich hab’s getan, ich habe gewechselt. Seit diesem Monat fließt bei mir zu Hause endlich Ökostrom. Zugegeben, von einer Schrot&Korn-Redakteurin hätte man erwarten können, dass sie schon längst zu Ökostrom gewechselt hat. Ich hatte das auch vor, doch irgendwie kam immer etwas dazwischen - die Steuererklärung, ein Kindergeburtstag, ein Editorial … Doch nun war Schluss mit Ausreden. Bei unserer Aktion „Ich hab’s getan - Stromwechseln wirkt“ (stromwechseln-wirkt.de) wollte ich dabei sein. Also habe ich, ohne mich ablenken zu lassen, die Unterlagen aus meinem Bioladen geholt, ausgefüllt und abgeschickt. Zum Glück hatte ich eine Briefmarke zu Hause …

Meine Kollegin Sabine Kumm probiert ab dem 18. Mai etwas ganz anderes in puncto „Nachhaltig leben“ aus: die CO2-Diät. Sabine will ihre persönliche Kohlendioxid-Bilanz verbessern und verzichtet deshalb eine Woche lang auf Fleisch, Fisch und Gelatine. Wie es ihr dabei geht, können Sie in ihrem Blog unter www.schrotundkorn.de/blog nachlesen. Vielleicht haben Sie ja Lust, Sabine mit Tipps zu unterstützen oder selbst mitzumachen. Sie sind bereits Vegetarier? Tja, eine Woche vegan leben geht auch - und spart noch mehr CO2.

Ihre

Barbara Gruber

Schmeiser, PercyUnser Filmtipp

 

Wer Louise und Percy Schmeiser zuhört, bekommt eine Gänsehaut. Seit Jahren ist das kanadische Farmerpaar weltweit unterwegs, um über seine Erfahrungen mit dem Gentech-Konzern Monsanto zu berichten. Der Filme­­macher Bertram Verhaag hat die beiden begleitet und einen Film gedreht, bei dem wir Co-Produzenten sind. „Percy Schmeiser - David gegen Monsanto“ gibt’s auf DVD. Wir meinen: unbedingt anschauen (Trailer).

 

Ökostrom-Kampagne gestartetUnser Buchtipp

 

 

Dass ein Text von einem Rechtsanwalt freigegeben werden musste, hatten wir so noch nicht. Bei dem Interview mit Marie-Monique Robin war das aber durchaus verständlich. Wir sprachen mit der Journalistin über ihr Buch „Mit Gift und Genen“ und über die Geschäftspraktiken des Gentech- Konzerns Monsanto. Eine heikle Angelegenheit.