Anzeige

Anzeige

Juli 2018

Schrot & Korn Ausgabe 07/2018

Liebe Leserin, lieber Leser,

eigentlich habe ich eine optimistische Lebenseinstellung. Das Glas ist meist halb voll und nicht halb leer. Dass aber das Bundesinstitut für Risikoforschung (BfR) schon fast ein bisschen stolz verkündet, dass die Mehrheit der Menschen in Deutschland Vertrauen in staatliche Stellen hat, wenn es um den Schutz ihrer Gesundheit geht, finde ich amüsant.

Editorial
0

Maiskolben gegrillt

Ausgabe 07/2018

Schmeckt Kindern. Leicht zuzubereiten. 4 Portionen.

0

Tomaten-Lollipops

Ausgabe 07/2018

Mediterran. Leicht. 4 Portionen.

0

Gegrillte Pfirsiche

Ausgabe 07/2018

Fruchtig. Leichte Zubereitung. 4 Portionen.

0

Tofu-Steak mit Rucola-Salat

Ausgabe 07/2018

Würzig mariniert. Leichte Zubereitung. 4 Portionen.

Asiatisch inspiriert. Leichte Zubereitung. 4 Portionen.

BIO WISSEN: Zur Grillsaison darf einer nicht fehlen: Ketchup. Die Bio-Variante punktet durch reichlich Tomate und viel Geschmack.

1

Land oder Leben!

Ausgabe 07/2018

LANDGRABBING Agrarkonzerne rauben Kleinbauern Land, um darauf Soja, Mais & Co. anzubauen. Aber auch wir Bürger sind am Landraub beteiligt, meist ohne es zu wissen. 

0

Tipps und Tricks

Ausgabe 07/2018

Diese Rubrik ist wirklich supie, denn wer liebt denn heutzutage noch? Die meisten meckern, kritisieren, beschweren sich … schrecklich. Dass Ihr versucht, einen Gegenpol zu erzeugen, ist wie eine kleine Streicheleinheit für meine Seele. 

0

Miteinander 07|2018

Ausgabe 07/2018

Von bio verlag und Forschungsprojekt entwickelt: Neue innovative Besprechungsbox 

Großraumbüro, telefonierende Kolleginnen und Kollegen, das kann bei der Arbeit ganz schön nerven. Deshalb haben sich Mitarbeiter des bio verlags, in dem Schrot&Korn erscheint, zusammengesetzt und etwas Neues entwickelt: eine mobile Besprechungsbox. Konstruiert wurde sie dann aus nachhaltigen Materialien von Werkhaus. Der Name der Box: „Kombo“. 

So richtig fängt der Sommer erst an, wenn die Menschen in den Straßencafés sich auf den Schattenplätzen drängen. Über den Tagen liegt dann so eine flirrende Grundträgheit und es kommt einem vor, als könne man die Luft, die über den Gebäuden hängt, auch sehen. 

In seinem preisgekrönten Roman „Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens“ erzählt Oliver Bottini vom Mord an einer jungen Deutschen in Rumänien und vom globalisierten Kampf um fruchtbares Ackerland. 

0

Aus der Branche 07 |2018

Ausgabe 07/2018

Mit einer ungewöhnlichen Aktion macht die Heuschrecke Naturkost GmbH auf Verunreinigungen von Bio-Lebensmitteln durch Pestizide aufmerksam. Ihr Lindenblüten-Tee trägt derzeit den Untertitel „Politische Lindenblütenaktion“ und wird als konventionell ausgelobt. Der Grund: Glyphosat. 

0

Die Stadt stresst

Ausgabe 07/2018

UMWELT Volle U-Bahnen, Rush-Hour und keine Ahnung, wie die Nachbarn heißen. Warum das Stadtleben krank machen kann und was aus der Stressfalle hilft. 

3

Chiro geht auch sanft

Ausgabe 07/2018

GESUNDHEIT Wer „Chiropraktik“ hört, denkt sofort an knackende Knochen. Dass es auch anders geht, hat Schrot&Korn-Redakteur Manfred Loosen erfahren.

0

Kurz notiert 07|2018

Ausgabe 07/2018

Landwirtschaft: Steuergelder für Umweltschäden?

Massentierhaltung in Deutschland kommt Steuerzahlern teuer zu stehen: Zum einen wird jeder Hektar eines Agrarbetriebs mit 300 Euro je Hektar subventioniert. Zum anderen bezifferten Wissenschaftler nun auch den durch Landwirtschaft entstehenden Umweltschaden konkret: Dieser liegt ebenfalls bei 300 Euro pro Hektar, ergab eine Studie für die EU-Kommission.