Die aktuelle Ausgabe der Schrot & Korn - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

September 2014

Schrot & Korn Ausgabe 2014/09

ANZEIGE

Fred Grimm

Sollte man – warum auch immer – Lust auf einen zünftigen Krach haben, bei dem man seine Lieblingsschimpfwörter loswerden kann, muss man in Deutschland nur auf die Straße gehen.

ANZEIGE

Energiesparmeister-Wettbewerb Katharine-Weißgerber-Schule in Saarbrücken
0

Klimaschutz als Schulfach

Ausgabe 09/2014

In der Katharine-Weißgerber-Schule in Saarbrücken ist Klimaschutz im Lehrplan integriert. Auch außerhalb des Unterrichts kämpfen die Schüler für besseres Klima. Für ihr Engagement gewannen sie den bundesweiten Energiesparmeister-Wettbewerb.

ANZEIGE

Zu Gast auf dem Eine-Welt-Festival: Vegan-Koch Attila Hildmann (l.)
0

Einladung zum Jubiläum

Ausgabe 09/2014

Anlässlich seines 40. Firmenjubiläums lädt das Naturkost-Unternehmen Rapunzel zum Eine-Welt-Festival am 20. und 21. September nach Legau/Allgäu ein.

0

Lämmchen verliehen

Ausgabe 09/2014

ANZEIGE

Martina Gebhardt bei der Schlüsselübergabe im Kloster Wessobrunn.
0

Firmensitz ins Kloster verlegt

Ausgabe 09/2014

Das Naturkosmetik-Unternehmen Martina Gebhardt zieht von seinem alten Firmensitz, ein 850 Jahre alter Bauernhof im bayerischen Rott, in ein wenige Kilometer entferntes Kloster.

ANZEIGE

lesen. hören. sehen.
0

lesen. hören. sehen.

Ausgabe 09/2014

Auf unserer "Lesen.Hören.Sehen"-Seite finden Sie Tipps für Bücher, CDs, DVDs, Apps und Filme.

ANZEIGE

Lust auf ... schönes fürs Baby
0

Lust auf Schönes fürs Baby

Ausgabe 09/2014

Zart und schützenswert – frisches Leben liebt Natürlichkeit. Wir haben ein paar schöne Dinge für den Nachwuchs und frisch gebackene Eltern gefunden. Schwerpunkt: fair und ökologisch!

ANZEIGE

Genfood-Nein-Danke-Button
0

Gegen Gentechnik

Ausgabe 09/2014

Russland bleibt gentechnik-frei. Vorerst. Auf Druck von Verbraucherschützern hat die Regierung in Moskau ein Anbaumoratorium um drei weitere Jahre verlängert.

ANZEIGE

Gentech Petition (© BÖLW)

Der Petitionsausschuss des Bundestags hat zwar das EU-Zulassungsverfahren für gentechnisch veränderte Pflanzen moniert. Dem in der Petition des BÖLW geforderten Verbot solcher Pflanzen schließen sich die Abgeordneten jedoch nicht an.