Anzeige

Anzeige

Was ich liebe, wie ich lebe …

Was ich liebe, wie ich lebe ...

Mein Mann und ich hegen und pflegen seit 12 Jahren unseren naturnahen Garten. Hier leben und nisten viele Vögel, vermehren sich die Zauneidechsen in der Kräuterspirale und in Steinmäuerchen, wohnen Wildbienen, Hummeln und Hornissen.

Die Artenvielfalt der Pflanzen nimmt ständig zu. Das alles in einem Dorf, in dem die Menschen eher naturfeindlich eingestellt sind. Wir sind sozusagen eine Arche geworden und hoffen, dass das Beispiel einer bunten Blumenwiese den einen oder anderen ermuntern könnte. Heute saß ich in unserem Kräuterbeet und hielt einen leisen Dialog mit einem Amselmann, der mir zugetan ist.

Er begleitet mich oft, wenn ich die Hochbeete mit Gemüse und Salat bestelle, hopst um mich herum und zwitschert eine leise Melodie. Das erfüllt und beglückt mich dermaßen, dass sich ganz viel Frieden und Glück in mir ausbreitet.

Claudia Tschechne, Ebern-Bramberg

Schreiben Sie uns!

Was lieben Sie? Wie leben Sie? Erzählen Sie uns Ihre Geschichte oder schicken Sie uns ein Foto unter dem Stichwort „Leben und Lieben“.

Hinweis: Sie müssen Urheber des eingesandten Beitrages sein. Wir behalten uns Auswahl und redaktionelle Bearbeitung vor.

Per Post

Schrot&Korn Leserservice 
Postfach 10 06 50 
63704 Aschaffenburg

Per Telefon

06021/44 89-136

Per E-Mail

leserbrief@schrotundkorn.de

Internet

schrotundkorn.de/leserservice

Erschienen in Ausgabe 07/2017
Rubrik: Leben&Umwelt

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'