Mit Schrot&Korn zur Buchmesse - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Mit Schrot&Korn zur Buchmesse

© Peter Hirth/Frankfurter Buchmesse
Frankfurter Buchmesse: Messe für Leseratten und Gourmets @ Peter Hirth/Frankfurter Buchmesse

 

FRANKFURT Auf der weltgrößten Buchmesse heizen wir den Ofen der Show-Küche an und diskutieren heiße Themen mit Experten.  Manfred Loosen

An alle Feinschmecker und Bücherwürmer: Hier gibt es Nachschub für Lesehunger und Wissensdurst! Vom 16.–20. Oktober findet die Frankfurter Buchmesse statt. Wir sind auch vor Ort, und zwar auf der Gourmet Gallery, der internationalen Plattform für Kulinarik und Lifestyle. Ein perfekter Ort für Kochbücher, Essen, Wein und Starköche. Und unsere Kochshow am Samstag, bei der wir das opulenteste Gemüse des Herbstes feiern: reife, runde Kürbisse. Zwei Schrot&Korn-Leserinnen haben ihre liebsten Rezepte mitgebracht – da werden Sie „restlos glücklich“. Versprochen!

„Nicht neu, aber immer wichtiger: Mit Aspekten wie Ökologie und Nachhaltigkeit erhält die Ernährung eine politische Dimension.“ Dieses Motto der Gourmet Gallery unterstreichen unsere Schrot&Korn-Talkrunden am Freitag, 18. Oktober. Um elf Uhr moderiert Joyce Moewius vom Bund für Ökologische Lebensmittelwirtschaft die Diskussion „Ackergifte: Die unsichtbare Gefahr in Apfel, Brot und Bier“. Sie will von ihren Gästen wissen, wie schädlich Pestizide für Mensch und Umwelt sind und welche Alternativen es gibt. Ab 14 Uhr geht Stephanie Silber, Chefredakteurin von Schrot&Korn, der Frage nach, wie viel Fleisch die Welt verträgt. Das Thema ihrer Runde: „Täglich Schnitzel? Klimaschutz braucht Klasse statt Masse“. Erfahren Sie mehr über unsere Experten auf den folgenden Seiten. Für alle, die  nicht persönlich dabei sein können, übertragen wir die Diskussionen. Bald mehr dazu auf www.schrotundkorn.de/buchmesse2019 

Reinhild Benning ...

... ist gelernte Landwirtin und arbeitete zunächst ehrenamtlich bei Bio-Bauern-verbänden. 2003 kam sie zum BUND, wo sie bis 2015 das Referat Agrarpolitik leitete. Seit vier Jahren setzt sie sich bei Germanwatch für den Wandel in der landwirtschaftlichen Tierhaltung und gegen Antibiotika-Missbrauch im Stall ein. Sie engagiert sich auch bei „Wir haben es satt“, organisiert also  die jährlichen Demos gegen Agrarindustrie während der Grünen Woche in Berlin mit.

Sarah Wiener ... 

... ist als (Fernseh-)Köchin wohl den meisten bekannt. Sie führt ein Restaurant mit ausschließlich regionalen Zulieferern und eine Holzofenbäckerei mit Bio-Backwaren, beteiligt sich an einem Bio-Betrieb auf Gut Kerkow in der Uckermark, ist Botschafterin der UN-Dekade für biologische Vielfalt. Die Sarah Wiener Stiftung hat 2016 eine große praktische Ernährungsinitiative für Kinder gestartet. Seit 2019 ist Sarah Wiener Mitglied des Europäischen Parlaments für die österreichischen Grünen.

Joyce Moewius  

Die Pressereferentin vom Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) moderiert unsere Diskussion „Ackergifte: Die unsichtbare Gefahr in Apfel, Brot und Bier“. Mit Professor Johann Zaller und Martin von Mackensen (siehe unten) wird sie darüber reden, welche Pestizide schädlich für Mensch und Umwelt sind, wie sich Verbraucher schützen können und welche Alternativen es gibt, Pflanzen gesund zu erhalten.  

Johann Zaller ...

... ist Ökologe  und Professor an der Universität für Bodenkultur in Wien. Er hat das Buch „Unser täglich Gift; Pestizide – die unterschätzte Gefahr“ geschrieben. Vor der Recherche für das Buch war er davon ausgegangen, dass Pestizide streng getestet und nur im Bedarfsfall eingesetzt werden. „Ein Irrtum“, sagt er heute. Johann Zaller ist der perfekte Gesprächspartner für Fragen rund um Pestizide − vom Einsatz auf dem Acker über Nebenwirkungen für Mensch und Umwelt bis hin zu möglichen Alternativen.

Martin von Mackensen 

Der Bio-Landwirt und Leiter der Landbauschule Dottenfelderhof in Bad Vilbel ist unser Fachmann für die Praxis. Die Schule bildet seit 45 Jahren Fachkräfte für den biologisch-dynamischen Landbau aus, zeigt Verbrauchern, wie Öko-Landbau funktioniert und engagiert sich in der Bio-Züchtung. Mulchen statt Glyphosat: von Mackensen weiß, vor welchen Herausforderungen Bio-Landwirte stehen und wie sie diese bewältigen – ganz ohne Ackergifte.


@ PR-Material; Jan Winkler Fotografie; Susanne Oehlschläger/bio verlag; Wolfgang Schmidt

Schrot&Korn live

Kürbis-Kult-Kochshow

Hier wird geschnippelt und gekocht! Und zwar mit dem opulentesten Gemüse, das der Herbst zu bieten hat: reife, runde Kürbisse.  

Zwei Schrot&Korn-Leserinnen schnippeln, rühren, brutzeln und backen für uns außergewöhnliche Gerichte mit frischen Kürbissen der Saison. Sie haben uns ihre Lieblingsrezepte mitgebracht. Unterstützt werden sie vom Food- und Nachhaltigkeitsexperten Daniel Anthes. Als Mitbegründer von „Shout Out Loud“ rettet er Lebensmittel mit dem Resteküche-Foodtruck. Er zeigt uns, wie wir im wahrsten Sinn des Wortes „restlos glücklich“ werden. 

Kommen Sie zur Kürbis-Kult-Kochshow von Schrot&Korn. Sie finden uns am 19. Oktober um 15 Uhr in der Gourmet Gallery der Frankfurter Buchmesse. Wir freuen uns auf Sie!

Darüber hinaus gibt es auf den Kochbühnen der Gourmet Gallery weitere Highlights: Am Freitag etwa kochen Foodbloggerin Aurélie Bastian und Johann Lafer, am Sonntag der FoodTuber CrispyRob. Weitere Infos und Termine unter:
www.buchmesse.de

 

Erschienen in Ausgabe 09/2019
Rubrik: Leben&Umwelt

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
rickk

wäre gern auf der Buchmesse dabei.

Winterlücke

Ich würde gerne an dem Gewinnspiel teilnehmen.

Sandra

Ich möchte gern die Tickets zur Buchmesse gewinnen. Gibt es das Gewinnspiel noch? Würde mich rießig freuen.

Lydia

Ich habe an der Verlosung teilgenommen und weiss leider auch nicht, ob ich 2 Karten gewonnen habe. Wo könnte ich das rausfinden? :D

Hermann Weinberg

Wie kann ich erfahren, ob die Karten für die Buchmesse schon verlost worden sind? Oder besser - ob ich eine Karte "gewonnen" habe?

Erika Bouillon

Würde gerne 2 eintrittskarten für die Buchmesse Frankfurt Sa. gewinnen