Lust auf… Selbermachen - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Lust auf… Selbermachen

© PR-Material
Nähen, falten, reparieren? – Ideen und Helferlein für neue Werkelprojekte.

Kleider&Co

Hier gibt es das komplette Bio-Nähzubehör von Stoff über Garn bis Schnitt. Sogar Gummibänder, Zackenlitzen, Vliese u.v.m.
„Nähzubehör“ von www.siebenblau.de

Stricken

Ein Schultertuch aus rarer Bio-Merino-Jahrgangswolle. Das Set enthält fünf Stränge plus Strickanleitung. „Glückauf“ von
www.rosygreenwool.com, ca. 70 €

Washi-Tape

Original japanisches Klebeband aus Reispapier. Zum Verpacken, Dekorieren, Gestalten und Reparieren. „MT-Masking Tape“, z.B. über www.ikarus.de, 10er-Set ca. 25 €

Kerzen rolle

10 Wabenplatten aus reinem Bienenwachs, je 35 x 10 cm. Dochte inklusive. „10er-Set Bienenwachsplatten“ von www.waschbaer.de, ca. 15

 

Lack ab?

Hier kommt der Neue: lösemittelfrei, strapazierfähig und gut für Mensch und Natur. Für Holzoberflächen. „Klarlack“ von www.auroshop.de, ca. 15 €

 

 

Chiyogami

Papier aus den Fasern des Maulbeerbaums. Von Hand im Siebdruckverfahren bedruckt. Wird traditionell für kleine Papierobjekte wie Schachteln oder Puppen verwendet. „Japanpapier“ von www.modulor.de, ab 2,70 €

 

Ideen

Kreativbuch mit 60 schönen Sachen zum Selbermachen. Leicht verständliche Anleitungen.„Statt Plastik“ von
www.pala-verlag.de, ca. 20 €

 

Kleben

Traditionsreich, unverändert seit den 20er-Jahren, auf Basis von Kartoffelstärke. Der Kleber ist wasserlöslich, säurefrei und besonders geeignet für Papier, Stoffe, Fotos, Etiketten usw. „Coccoina“ von www.boesner.com, ca. 5 €

 

 

Ganz mein Ding ...

von Gabriele Augenstein, Redakteurin

„Reparieren schont die Ressourcen des Planeten und macht Spaß! Überall in Deutschland entstehen Repair-Cafés, in denen Menschen gemeinsam an alten Plattenspielern schrauben und aus Secondhandklamotten Designermode machen. Der Generaldirektor des Deutschen Museums in München Wolfgang M. Heckl hat dazu ein inspirierendes Buch geschrieben. Darin zeigt er uns Wege, die uns unabhängiger von der Industrie machen. Einfach mal ausprobieren!“
„Die Kultur der Reparatur“, Goldmann Verlag, 2015, 225 Seiten, ca. 9 Euro

 

Erschienen in Ausgabe 11/2019
Rubrik: Leben&Umwelt

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'