Lust auf… Schenken - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Lust auf… Schenken

© PR-Material

MP3-Player

Für Kinder ab zwei Jahren. Die Speicherkarte des Hörberts bietet Platz für über 17 Stunden Lieder und Geschichten. „Hörbert“ von www.hoerbert.com, ca. 240 €

 




Kuschelige Babydecke

Tolle Haptik durch besondere 3D-Stricktechnik mit Grob- und Feinstrick. Bio-Baumwolle, GOTS- zertifiziert, vielseitig einsetzbar, auch als Krabbeldecke. 80 x 100 cm. „Alpacino“ von www.quschel.com, ca. 45 €

 

 


 

Holzbrosche

Hundeliebhaber finden hier naturnahe, präzise Broschen von A wie Aki bis Y wie Yorkshire: z.B. „Beagle Brooch“ von www.bewooden.de, ca. 25 €

 


 

Kupferflasche

Die kunsthandwerklich aus reinem Kupfer hergestellte Flasche ist auslaufsicher und über Generationen haltbar. „Diamant To Go“ von Forrest&Love über www.greenglam.de, ca. 30 €

 

 


 

Gürtel

Aus mulesingfreier Andenwolle mit nickelfreier Metallschließe. Faire Handarbeit aus Peru. Größe S bis XL. „Ethnogürtel“ von www.ethnic-styles.com, ca. 70 €

 


 

Hamamtuch

Aus Bio-Baumwolle, ohne chemische Behandlung, auch für empfindliche Haut, Größe 90 x 170 cm. „Ibiza“ von www.hamam-originals.com, ca. 35 €

 


 

Lauf-/Dreirad

Dies ist nicht nur ein Laufrad, sondern auch umgebaut ein Dreirad. Es hat einen Stahlrahmen und ist luftbereift. „Trybike“ von www.hans-natur.de, ca. 130 €

 


Handgemachter Schmuck

Ob Ketten, Ohrschmuck oder Ringe – alle sind Unikate aus 925 Sterling Silber. Z.B. Armband „Gegen den Strom“ von www.villasorgenfreiberlin.de, ca. 40 €

 


Ganz mein Ding ...

von Gabriele Augenstein, Redakteurin

„Reparieren schont die Ressourcen des Planeten und macht Spaß! Überall in Deutschland entstehen Repair-Cafés, in denen Menschen gemeinsam an alten Plattenspielern schrauben und aus Secondhandklamotten Designermode machen. Der Generaldirektor des Deutschen Museums in München Wolfgang M. Heckl hat dazu ein inspirierendes Buch geschrieben. Darin zeigt er uns Wege, die uns unabhängiger von der Industrie machen. Einfach mal ausprobieren!“
„Die Kultur der Reparatur“, Goldmann Verlag, 2015, 225 Seiten, ca. 9 Euro

 

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'