Königlicher Bauer - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Königlicher Bauer

Der Dokumentarfilm „Der Bauer und sein Prinz“ feierte im November in Berlin, München und Hamburg Premiere. Die Doku zeigt Prinz Charles von seiner ökologischen Seite und was er tut, um seinen Boden nachhaltig zu bewirtschaften.

Neun Jahre lang mussten die Macher des Films „Der Bauer und sein Prinz“ warten, bis sie endlich einen Drehtermin mit Prinz Charles bekamen. Nun hatte das Werk Deutschlandpremiere. Bei den von Regisseur Bertram Verhaag sowie Initiator und Producer Bernward Geier lange ersehnten Feierlichkeiten sahen 700 Gäste die 82-minütige Dokumentation. Darin geht es um den britischen Landwirt David Wilson, der bereits seit 30 Jahren den Bio-Hof „Duchy Home Farm“ von Prinz Charles verwaltet. Es wird darüber hinaus aber auch gezeigt, wie ökologische Landwirtschaft funktioniert und wie sehr sich Prinz Charles seit langer Zeit dafür einsetzt, sein Land nachhaltig zu bewirtschaften.

Prominenten Besuch gab es während der Hamburger Premiere mit der indischen Umweltaktivistin Vandana Shiva sowie dem Vorsitzenden des Bunds Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Felix Prinz zu Löwenstein. // ug

Kinotermine unter www.derbauerundseinprinz.de

Erschienen in Ausgabe 02/2015
Rubrik: Leben&Umwelt

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'