Frauenhaus eröffnet - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Frauenhaus eröffnet

erstes Frauenhaus in Sambia
Das erste Frauenhaus in Sambia bietet Frauen Beratung
und Sicherheit.

Ein von der Naturkosmetikfirma i+m gegründetes Frauenhaus in Sambia ist eingeweiht worden.

In Sambia seien häusliche Gewalt und Vergewaltigungen gegen Frauen sehr verbreitet und oft lebensbedrohlich. Deshalb habe das Unternehmen das erste Frauenhaus des Landes in der Stadt Kabwe gebaut. Das Haus bietet Platz für 24 Frauen und deren Kinder und wird rund um die Uhr bewacht.

Die Frauen sollen während ihres Aufenthalts gesundheitlich und psychologisch betreut sowie über ihre Rechte beraten werden, sagt i+m-Geschäftsführer Jörg von Kruse. Den Bau des Frauenhauses finanzierte die Firma aus eigenen Mitteln. Um weitere Kosten zu decken, hat i+m eine Fair Edition aufgelegt, deren Erlös komplett in das Projekt fließen soll. // ug

www.iplusm.berlin

Erschienen in Ausgabe 02/2015
Rubrik: Leben&Umwelt

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'