Keine Hilfe - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Keine Hilfe

Der Anbau genmanipulierter Baumwolle hat den Pestizidverbrauch nicht verringert, die Ernten nicht gesteigert und den Kleinbauern nicht geholfen.

Genfood nein dankeDieses Fazit zieht der Wissenschaftler Dominic Glover von der britischen Universität Sussex. Er hat für seine Arbeit zahlreiche Studien ausgewertet, die in anerkannten Fachzeitschriften erschienen sind. „Die weit verbreiteten Versicherungen, gentechnisch veränderte Pflanzen würden den Armen nutzen, ist wissenschaftlich kaum belegt“, schreibt der Entwicklungsexperte. Die vorliegenden Studien seien widersprüchlich.

Glover führt dies darauf zurück, dass die gemessenen Faktoren wie Ernteertrag oder Pestizideinsatz von zahlreichen anderen Faktoren mitbestimmt werden. Es nütze wenig, einer Pflanze ein, zwei neue Gene hinzuzufügen, wenn sie nicht gut an die jeweilige regionale Landwirtschaft angepasst sei. //ml

Erschienen in Ausgabe 09/2009
Rubrik: Leben&Umwelt

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'