Gentechnikfirma pleite - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Gentechnikfirma pleite

Die ostdeutsche Gentechnikfirma Novo-plant GmbH hat Insolvenz angemeldet. Damit endet auch der Versuchsanbau genmanipulierter Erbsen, den die Firma in Gatersleben in Sachsen-Anhalt betrieb. Den mehrjährigen Versuch hatte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) vor einem Jahr genehmigt und dabei die Einwendungen von 75 000 Menschen abgeschmettert. Nach Angaben des Biotechnologie-Magazins Transkript war es letztlich dieser vom Umweltinstitut München koordinierte Protest, der der Firma Novoplant die Pleite brachte. Dieser habe Investoren abgeschreckt. ml

Erschienen in Ausgabe 07/2008
Rubrik: Leben&Umwelt

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Katrin Langkau
Endlich mal eine positive Nachricht in Sachen Gentechnik. Schlecht für die Mitarbeiter- gut für die Menschen.
Sarah
Hm, ob das jetzt so eine gute Nachricht ist, ist fraglich.

Wenn wir auf die Dauer mit der Gentechnik leben müssen, worauf es wahrscheinlich hinauslaufen wird, wäre mir eine Vielzahl kleiner Firmen lieber, als ein Monopol, der Großen.

Die haben das Geld, dass es ihnen nicht so geht.