Anzeige

Anzeige

spezial: Energetisiertes Wasser - Glosse

"Dieses Wasser macht (fast) unsterblich"

Autor Leo Frühschütz hat so seine Zweifel.

Das FLÄSCHCHEN hat Power. Drei Tropfen daraus verwandeln unser abgestandenes Leitungswasser in einen der wilden, ungestümen Bäche, die von den Gletschern des Himalajas durch das Tal der Hunzas strömen. Das ist wichtig, denn die Hunzas werden alle über 100 Jahre alt, eben weil sie dieses Gletscherwasser trinken.

Das alles weiß ich von Patrick Flanagan, der das Geheimnis des Hunza-Wassers entschlüsselt hat: Die mächtigen HunzaGletscher zermahlen die Himalaja-Felsen zu feinem Staub. Es sind diese Mineralpartikelchen, die das Hunza-Gletscherwasser milchig-trüb und doch so wertvoll machen. Mr. Flanagan ist es gelungen - nach mühsamer, 20-jähriger Forschung - diese Partikelchen im Labor herzustellen. Noch kleiner, noch feiner, noch wirksamer.

Jetzt kann ich über 100 werden, ohne das mühsame Leben eines Hunza-Bergbauern führen zu müssen. Es genügt, dass Crystal Energy mein Leitungswasser in Hunza-Wasser verwandelt. Wenn man sich überlegt, welche Arbeit Crystal Energy leistet, um diese Staubteilchen herzustellen. Da sind doch die 30 Euro für die 50-Milliliter-Flasche so gut wie geschenkt.

Übrigens: Der Flanagan ist auch sonst ein toller Typ. Schon mit 11 Jahren baute er aus Elektroschrott einen Detektor für Langstreckenraketen. Deshalb haben ihn auch sofort NASA, CIA und Pentagon unter Vertrag genommen. Klar, dass er deshalb über manche seiner Entdeckungen nicht reden darf. Staatsgeheimnis!

Aber so viel ist bekannt: Er kann mit Delphinen reden und mit der Haut hören. Außerdem hat er ein Gerät entwickelt, das einen im Schlaf lernen lässt. Toll, was der Typ leistet. Vermutlich trinkt er täglich Hunza-Wasser.

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Markus Kosock

.... sogar die Glosse ist Geldmacherei - irgendwelchen herrlichen Unsinn schreiben um die Menschen an die Zeitung zu binden. Gibt es irgendetwas, was nicht "Geldmacherei" ist?
So, nun zum Ernst der Lage: Die Unwissenheit dieses Autors ist leider hanebüchend. Staubpartikel nicht von Mineralkolloiden unterscheiden zu können (zu wollen) da ist von Anfang an der Gedanke, etwas durch den Kakao zu ziehen.
Crystal Energy kenne ich seit 28 Jahren, und es ist nicht nur für das Trinkwasser ein echte Bereicherung, ein Tropfen in entzündete Augen, auf (schlecht heilende) Wunden etc. bringt schnelle Besserung. Und ich verdiene kein Geld damit, gebe aber total gerne seit 28 Jahren inzwischen tausende Euro für Staubpartikelchen aus .... hahaha - spreche inzwischen auch mit Delphinen, höre über die Haut und erkenne Spinner, die wichtig-macherisch Artikel schreiben durch das Titelblatt vom Magazin. Viel Spaß beim Geld verdienen mit diesem Müll ..... (übrigens habe ich einem Satz gelogen... hm, in welchem???)

Karl
Spinnen denn schon alle?
Jakob
Hört man da Neid?

Ich find es schade dass der Artikel einen faden Beigeschmack hat.

2 Sterne dafür, dass wenigstens ein Hauch Inspiration unters Volk kommt.
P.M.
herrlicher Artikel mit einem sehr ernsten Hintergrund: ist ein Tropfengemisch welches über viele Syntheseschritte hergestellt wird als natürlich zu bezeichnen, wie Hunza Wasser? nein! Es gibt sehr ernstzunehmende Untersuchungen die eine fragwürdige Gesundheitsrelevanz dieser Tropfen zeigen. PS1: Mineralstoffe im Wasser sind anorganisch und damit eher nicht gut verwertbar. Wir decken unseren Mineralgehalt jedoch über biologisch wertvolle Lebensmittel und nicht über Trinkwasser - auch nicht, wenn es "kolloidalisiert" wurde.

PS2: warum werden die Hunza so alt? liegts am Wasser oder ihrer speziellen Ernährung oder ihrem "livestyle" - wahrscheinlich alles zusammen.

PS3: es gibt wenig herrvorragendes "Himalayasalz" und viel Anderes. Wichtig ist die Gewinnung, der Transport und die Weiterverarbeitung. Fragen Sie ihren Händler dieses - oft nur Schulterzucken.
kirschke
Sehr schöner Artikel, ich habe geschmunzelt :-)
Jürgen
Liebe Antonie,

Himalaya Salz ist mit Sicherheit keine Geldmacherei.Es gibt vielleicht welche die falsches Himalayasalz verkaufen. Zu deiner Information: Herkömmliches Kochsalz hat mit Salz nichts zu tun, das ist nur chemisch hergestelltes Natriumchlorid, ein großer Bestandteil ist Aluminium (ein Nervengift).
Stefan
Im Artikel ist nicht alles richtig wiedergegeben. Nicht Mineralien machen die Qualität von Hunzawasser aus, sondern winzig kleine Kolloide. Mittlerweile ist nämlich bekannt das die Mineralien im Wasser anorganisch sind und vom Körper nicht aufgenommen werden können, ihn im Gegenteil sogar verschlacken. Patrik Flanagan trinkt auch mit absoluter Sicherheit kein Leitungswasser, sondern Osmosewasser mit Crystal Energy, übrigens braucht man 9 Tropfen auf einen Liter, nicht 3. Die Hunza werden auch nicht 100 Jahre alt sondern annähernd 150 Jahre. Flanagan hat im Laufe seines Lebens mehrere 100 bedeutende Erfindungen gemacht.Er ist mit Sicherheit einer der bedeutensten Menschen, die je auf dieser Erde gelebt haben.
Antonie
Bin sehr sketptisch,nachdem u.a.auch das Himalaya Salz nur Geldmacherei ist