Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.
Leben

Reiseapotheke - Für den Notfall gewappnet

Es empfiehlt sich, die Vollständigkeit der eigenen Reiseapotheke an Hand einer Checkliste zu überprüfen. Manche Apotheken haben für ihre Kunden spezielle Infoblätter mit Angaben über mögliche Beschwerden und dazu passende Arzneien erstellt. Wir listen hier lediglich Indikationsgebiete und die wichtigsten Utensilien auf:
01.04.2001

Die Medikamenten-Checkliste: Was muß mit auf die Reise?

Es empfiehlt sich, die Vollständigkeit der eigenen Reiseapotheke an Hand einer Checkliste zu überprüfen. Manche Apotheken haben für ihre Kunden spezielle Infoblätter mit Angaben über mögliche Beschwerden und dazu passende Arzneien erstellt. Wir listen hier lediglich Indikationsgebiete und die wichtigsten Utensilien auf:

  • Allergie
  • Augen-/Ohrenentzündungen
  • Desinfektion
  • Durchfall
  • Einmal-Handschuhe
  • Elektrolyt-Mischung
  • Erste-Hilfe-Anleitung
  • Fieber/Fieberthermometer
  • Herpes
  • Husten/Bronchitis
  • Kreislauf
  • Lärmschutz
  • Magen-/Darm
  • Mückenschutz/ Insektenstiche
  • Notfall-Adressen
  • Pflaster/Verbandmaterial
  • Schere
  • Schlaf-/Beruhigungsmittel
  • Hals-/Kopf-/Zahnschmerzen
  • Sonnenbrand/Sonnenschutz
  • Splitterpinzette
  • Ständig gebrauchte Medikamente
  • Übelkeit
  • Venenmittel (bei langen Flügen)
  • Verbrennungen
  • (Sport-)Verletzungen
  • Verstopfung
  • Wasserentkeimung
  • Wundbehandlung
  • Zeckenzange

Hinweis: Die Liste dient nur zur Orientierung und kann je nach persönlichem Bedarf und Reiseziel gekürzt oder durch weitere Mittel ergänzt werden.


Schnelle Hilfe aus Koffer oder Handtasche durch Homöopathie

Äußerst praktisch ist eine homöopathische Reiseapotheke (bestückt mit Globuli), die in jede Handtasche passt. Ähnliches gilt für Biochemische Mittel nach Dr. Schüssler. Die Deutsche Homöopathie-Union bietet homöopathische "Taschen-Apotheken" mit insgesamt 32 Mitteln sowie eine biochemische Haus- und Reiseapotheke mit 26 Arzneien an. Wer seinen eigenen Arzneischatz zusammen stellen möchte, findet in vielen Apotheken fachmännischen Rat. Mit homöopathischen Globuli (Kügelchen) ist man für nahezu alle Eventualitäten gewappnet. Von der Selbstmedikation mit nicht rezeptpflichtigen Medikamenten chemisch-synthetischer Herkunft ist eher abzuraten. Gleiches gilt für den Kauf von unbekannten Arzneimitteln im Ausland, es sei denn, ein Arzt hätte sie verordnet.


Bewusste Reiseplanung: Wie wichtig sind Klima und Hygiene?

Vor der Frage, welche Medikamente eine Reiseapotheke enthalten sollte, steht eine bewusste Reiseplanung. Viele gesundheitlichen Probleme, die später auftreten, wären bei kluger Vorsorge zu vermeiden. An dieser banalen Erkenntnis führt auch im Zeitalter des Last-minute-Booms kein Weg vorbei. Vor allem bei Reisen in "exotische" Länder sollte man sich vorher über Klima, Hygiene- und Ernährungsstandards sowie über kulturelle Besonderheiten informieren. Dies gebietet die Rücksicht auf Seele und Körper des Globetrotters ebenso wie der Respekt vor dem Gastland.

Die Deutsche Angestellten-Krankenkasse (DAK) hat gemeinsam mit dem Centrum für Reisemedizin Informationen zum Thema gesammelt und ins Internet gestellt (www.dak.de). Sie enthalten aktuelle Details über die Einreisebedingungen und Lebensverhältnisse vieler Länder von A wie Afghanistan bis Z wie Zypern. Am Urlaubsort angekommen, hat das Einlassen auf den Reiz des Fremden durchaus Grenzen. "Wie Gott in Frankreich" darf man sich nicht überall fühlen, zumal beim Essen. Die Engländer haben die wichtigste Küchen-Regel für Fernreisen auf den Punkt gebracht: "Boil it, cook it, peel it - or forget it. Also: kochen, braten, schälen oder am besten Hände weg.


Hilfreiche Adressen

  • Deutsche Angestellten-Krankenkasse (DAK), Öffentlichkeitsarbeit, Thomas Ollrogge, Telefon: 040-23961271, Internet: www.dak.de.
  • Deutsche Homöopathie-Union (DHU), Postfach 410280, 76202 Karlsruhe, Telefon: 0721-4093189, Fax: 4093210.
  • WALA-Heilmittel GmbH, Bosslerweg 2, 73087 Eckwälden/Bad Boll, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Julia Richter, Telefon: 07164-930245, Fax: -930266, Internet: www.wala.de.
  • Weleda AG Heilmittelbetriebe, Buchstraße 189, 73525 Schwäbisch-Gmünd, Telefon: 07171-919432, Fax: -919424.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge