Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.
Leben

Die Heilkraft aus dem Grapefruitkern

Ein erfrischendes bittersüßes Aroma, viel Vitamin C, Biotin und Kalium - eigentlich sind das schon Gründe genug, die Grapefruit zu einem besonders geschätzten Lebensmittel zu machen.
01.09.1997
Ein erfrischendes bittersüßes Aroma, viel Vitamin C, Biotin und Kalium - eigentlich sind das schon Gründe genug, die Grapefruit zu einem besonders geschätzten Lebensmittel zu machen. Doch neue Forschungen belegen, daß auch im Samen der Frucht, bislang als Abfall behandelt, etwas sehr Wertvolles schlummert: Ein natürliches Antiseptikum, das in der Medizin und der Kosmetik eine wichtige Rolle spielen könnte.

Es war der amerikanische Arzt und Physiker Dr. Jacob Harich, der die besonderen Inhaltsstoffe der Grapefruit im Jahre 1964 eher zufällig entdeckt hat. Ihm fiel auf, daß die kleinen Kerne in seinem Komposthaufen nicht verwesten. Das machte ihn neugierig, und er fand heraus, daß der Extrakt der Kerne auch lindernd auf verschiedene Infektionen und Irritationen von Haut und Schleimhaut wirkte. Anschließende Versuche zeigten ihm, daß der Grapefruitkern-Extrakt nicht nur Viren und Bakterien den Garaus machen konnte, sondern auch auf viele Pilzstämme und Parasiten wirkt.

Medikament ohne Nebenwirkung

Heute bestätigen zahlreiche Labors, daß Grapefruitkern-Extrakt gegen mehr als 800 verschiedene Arten von Bakterien und Viren und bei 100 verschiedenen Pilzstämmen wirksam werden kann. Dabei sind im Gegensatz zu vielen synthetischen Medikamenten unerwünschte Nebenwirkungen nicht zu befürchten. Eine Resistenzbildung bei den Krankheitserregern, wie sie in den letzten Jahren vermehrt gegenüber bestimmten Antibiotikagruppen aufgetreten ist, wird bislang beim Grapefruitkern-Extrakt nicht beobachtet.

Neben der Wirkungsweise gegen krankmachende Mikroorganismen besitzt der Grapefruitkern-Extrakt einen äußerst hohen Anteil an den Vitaminen C und E. Die Einnahme soll dadurch die gesamte Immunabwehr stimulieren. Gleichzeitig wirkt der Stoff als ein Antioxidans. Das heißt, daß die wertvolle Frucht auch dazu beitragen kann, freie Radikale zu neutralisieren. Freie Radikale, die sich in jedem menschlichen Körper aufgrund von schädlichen Stoffen oder durch Umweltbelastungen bilden können, wirken sich schädigend auf die Zellstruktur aus. Sie tragen zu Alterungs- und Erkrankungsprozessen bei. Bei mehr als 60 verschiedenen Erkrankungen, sollen freie Radikale ursächlich beteiligt sein.

Als natürliches Antibiotikum hat der Grapefruitkern-Extrakt einen weiteren Vorteil: Durch die Einnahme wird die natürliche Darmflora offenbar nicht geschädigt, wie dies etwa bei chemisch hergestellten Antibiotika der Fall ist. Die im Darm angesiedelten Coli-Bakterien, ebenso die gesunde Bakterienflora des Mund/Nasenbereichs und der Genitalien werden von der desinfizierenden Wirkung des Grapefruitkern-Extraktes nach bisheriger Beobachtung nicht angetastet.

Bei Entzündungen, Infektionen oder Pilzbefall äußerlicher oder innerlicher Art, auch bei der Wundreinigung leistet der Grapefruitkern-Extrakt also wertvolle Dienste. Er kann äußerlich unverdünnt auf entzündete Hautstellen aufgetragen werden, auch auf Warzen oder Fuß- und Nagelpilz. Als besonders wirkungsvoll erweist sich die Substanz in der Therapie von Candida albicans, einem Hefepilz, der dafür bekannt ist, gegen viele andere Medikamente resistent zu sein.

In verdünnter Form kann die Substanz Entzündungen des Mund- und Rachenraumes oder Infektionen der Geschlechtsorgane heilen. Innerlich eingenommen mobilisiert sie die körpereigenen Abwehrkräfte, vernichtet fremde Eindringlinge, die beispielsweise Darmirritationen oder eine Nieren-Blasenentzündung hervorrufen.

Sogar den Herz- und Gefäßleiden, wie zum Beispiel Arteriosklerose, soll der Grapefruitkern-Extrakt entgegenwirken, indem er die Blutgefäße wieder frei und elastisch macht.

Scharfe Reiniger werden überflüssig

Weitere Anwendungsgebiete liegen in der Kosmetik. Man kann Grapefruitkern-Extrakt beispielsweise Cremes und Seifen beimischen und dadurch günstige Ergebnisse für Haut und Haare erzielen. Insbesondere bei Akne und bei Schuppenflechte wirkt die Substanz sich günstig aus. Als Zusatz zu sanften und umweltschonenden Haushaltsreinigern entfaltet sie ihre desinfizierenden Eigenschaften und dürfte synthetische Desinfektionsmittel oder scharfe Reiniger überflüssig machen.

Grapefruitkern-Extrakt ist rezeptfrei erhältlich. Behältnisse mit 23ml werden derzeit im Naturkostladen für circa 15 Mark angeboten.

Petra Neumayer


Achtung:

Grapefruitkern-Extrakt sollte man niemals unverdünnt an die Schleimhäute des Mundes, der Augen und der Genitalien bringen, weil er dort leicht zu Verätzungen führen kann.

Tips für die Anwendung

  • Mundpflege: Bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum: 8 Tropfen Grapefruitkern-Extrakt auf ein Glas Wasser geben und mehrmals täglich gurgeln.
  • Herpes: Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigten: Schon 10 Minuten nach Auftragen einer Grapefruitkern-Extrakt Lösung wird das Herpes Virus inaktiv. Hierzu 9 Teile Wasser mit 1 Teil Grapefruitkern-Extrakt mischen, Wattestäbchen darin tränken und auf die befallenen Stellen auftupfen.

Haushalt

  • Wegen seiner desinfizierenden Eigenschaften leistet der Grapefruitkern-Extrakt auch im Haushalt gute Dienste. Man gibt hierzu 10 Tropfen des Extraktes auf 1 l Reinigungswasser.

Pflanzenpflege

  • Mit Grapefruitkern-Extrakt kann man lästigen Pflanzenschädlingen wie dem Mehltau oder der Blattlaus begegnen, ohne daß Mensch und Umwelt in Mitleidenschaft gezogen werden: 20 Tropfen Grapefruitkern-Extrakt auf 1/2 l Wasser in eine Zerstäuberflasche geben und einmal täglich die befallenen Pflanzen damit besprühen.

Wer mehr wissen will

  • Petra Neumayer, Das Geheimnis im Grapefruitkern, Goldmann TB 12,90 DM
  • Shalila Sharamon und Bodo J. Baginski, Das Wunder im Kern der Grapefruit, Windpferd, 19,80 DM
  • Heidelore Kluge, Heilen mit dem Extrakt des Grapefruitsamens,

    SüdwestVerlag; 19,80 DM

  • Jörg Linditsch, ABC des Grapefruitkerns,

    ISBN 3-8138-0452-6; 19,80 DM

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge