Anzeige

Anzeige

Fahr doch mal ... ins Altmühltal

Urlaub Altmühltal © Andreas Hub/Naturpark Altmühltal
© Andreas Hub/Naturpark Altmühltal

Wandern, Radeln, Kanufahren – das Altmühltal bildet die perfekte Kulisse für naturnahen Aktivurlaub. Der Altmühltal-Radweg zählt zu den beliebtesten Deutschlands: Auf 200 Kilometern folgt man der gemächlich dahinfließenden Altmühl von Gunzenhausen bis Kelheim durch den Naturpark Altmühltal. Mächtige Felsen der Juraalb wechseln sich ab mit Wacholderheiden und saftigen Ufer- und Wiesenlandschaften. Auf einem 70 Meter hohen Felsen über dem Tal thront die Burg Prunn, eine der besterhaltenen Ritterburgen Bayerns, bekannt u.a. für den Fund einer Handschrift des Nibelungenlieds. Der Panoramaweg wurde 2012 zum schönsten Wanderweg Deutschlands gekürt und ist hervorragend beschildert. Die Tour verläuft eben und abseits des Straßenverkehrs inmitten intakter Natur. Unbedingt erwähnenswert ist das Dinosaurier-Museum in Denkendorf, das ganzjährig einen Besuch lohnt. Saisonale Bio-Speisen aus der Klosterküche mit Zutaten aus eigener ökologischer Herstellung bietet das Kloster Plankstetten in seiner Schänke. Dort kann man mit Voranmeldung auch übernachten.

Tipps und Infos:
www.naturpark-altmuehltal.de
www.dinopark-bayern.de
www.wanderkompass.de/deutschland/altmuehltal-panoramaweg.html

Übernachten:
Zum Beispiel auf dem Bio-Bauernhof www.ferienwohnungen-schneider.de

oder im Gästehaus des Klosters www.kloster-plankstetten.de

Erschienen in Ausgabe 09/2018

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'