Anzeige

Anzeige

Fahr doch mal ... ... auf die Insel Rügen

© TZR_Christian Thiele
© TZR_Christian Thiele

Etwas Sinnvolles tun, die Welt aktiv mitgestalten: Das Biosphärenreservat Südost-Rügen und der Nationalpark Jasmund sind Partner des Projektes „Freiwillige in Parks“. Feriengäste können hier „Abenteuer Naturschutz“-Ranger werden.
Höchste Erhebung der weltberühmten weißen Kreideküste ist der Königsstuhl mit imposanten 118 Metern – ein Muss für Rügenreisende. Ebenso der unversehrte Buchen-Urwald im Nationalpark Jasmund. Er ist weltweit einer der letzten seiner Art und gehört seit 2011 zum UNESCO Weltnaturerbe. 60 Kilometer feine Sandstrände, Alleen, Fischerdörfer, Hügelgräber, Opfersteine, Schlösser, Herrenhäuser, Parks und Gärten – Deutschlands größte Insel blickt auf eine lange Ostseebäder-Tradition. Radfahren ist pures Vergnügen: Es gibt rund 800 Kilometer Rad- und Wanderwege auf der Insel. 

Übernachten:
Ferienwohnungen gibt es z.B. hier:
www.Ferien-unter-dem-Reetdach.com oder www.in-den-goorwiesen.de
www.ruegentourismus.de 
www.ruegen-naturcamping.de

Hier geht es zum Bio-Wellness-Hotel: www.artepuri.de

Tipps und Infos:
www.ruegen.de
www.nationalpark-jasmund.de
www.biosphaerenreservat-suedostruegen.de
www.discover-ruegen.org
www.ruegenspirit.de

Erschienen in Ausgabe 05/2018

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'