Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.
Essen

Hilft Kalzium beim Abnehmen?

Wer sich regelmäßig Milchprodukte – möglichst schon in der Kindheit – schmecken lässt, sammelt seltener überflüssige Pfunde an.
31.03.2008
Wer sich regelmäßig Milchprodukte – möglichst schon in der Kindheit – schmecken lässt, sammelt seltener überflüssige Pfunde an. Darauf deuten verschiedene Studien hin. Denn Milch liefert reichlich Kalzium, und das beeinflusst unseren Fettstoffwechsel: „Nimmt man über die Nahrung ausreichend Kalzium auf, lagert der Körper weniger Fett ein und der Fettabbau verstärkt sich“, erläutert die Ernährungswissenschaftlerin Wiebke Franz erläutert die Ernährungswissenschaftlerin Wiebke Franz vom Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung e. V. (UGB). Gesteuert wird das über die Konzentration bestimmter Hormone. Wird dagegen nur wenig Kalzium zugeführt, kommt es zum gegenteiligen Effekt: Der Mineralstoff strömt vermehrt in die Fettzellen und der Kalziumgehalt im Blut sinkt. Daraufhin werden bestimmte Hormone ausgeschüttet, um neues Kalzium zu mobilisieren. Das führt aber gleichzeitig dazu, dass der Fettaufbau in der Fettzelle gefördert und die Fettverbrennung gehemmt wird. Da isoliertes Kalzium weniger wirksam ist, vermuten Wissenschaftler, dass weitere bioaktive Bestandteile aus der Milch auf den Fettstoffwechsel wirken und die Entstehung von Übergewicht vermeiden helfen. „Ungeachtet der neuen Erkenntnisse sind aber die Gesamtenergieaufnahme und Bewegung ausschlaggebend für das Körpergewicht“, betont Wiebke Franz. Mehr Tipps und Hintergründe unter www.ugb.de/abnehmen sk

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge