Anzeige

Anzeige

Tipps und Tricks

Von unseren Autoren

Tofu & mehr

Festen, saftigen Tofu verwenden, der nicht krümelt. Vor dem Würzen oder Marinieren die Flüssigkeit aus dem Tofu pressen. Dazu Küchenpapier auf einen Teller legen, den Tofublock darauf geben, mit Küchenpapier abdecken und einen zweiten Teller obenauf stellen. Mit einem Gegenstand circa 20 Minuten beschweren. Oder es wie die Japaner machen: Einen gut abgetropften Tofublock einfrieren. Vor dem Grillen auf Küchenpapier auftauen lassen. Dabei fließt die überschüssige Flüssigkeit ab. In Scheiben schneiden.

Beim direkten Grillen wird das Grillgut über die Glut gelegt und dort kurze Zeit über hoher Temperatur gegart. Wichtig: Grillgut rechtzeitig wenden. Unter indirektem Grillen versteht man das Garen „neben der Glut“, also mit der Hitze, die von Kohle zur Seite abgegeben wird.

Weitere Tipps von Nadine Horn und Jörg Mayer gibt es in dem  Buch „Vegan grillen kann jeder“ (Neun Zehn Verlag).

Erschienen in Ausgabe 07/2018
Rubrik: Ernährung

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'