Natural'Mente - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Natural'Mente

Makrobiotisches Restaurant

"Natural'Mente"

Schustehrusstraße 26, 10585 Berlin-Charlottenburg, Tel.: 030-3414166

Öffnungszeiten

Mo 12 bis 15 Uhr, Di-Fr 12 bis 22 Uhr, Sa 18 bis 22 Uhr, So 11 bis 15 Uhr

Besonderheiten

  • Sonntagsbrunch
  • Alle Speisen auch zum Mitnehmen
  • Partyservice (auf Wunsch auch Gerichte mit Milchprodukten, Fleisch und Eiern)
  • Kochkurse und Ernährungsberatung
  • "Fahrbarer Mittagstisch", d.h. Tagesgerichte werden auf Wunsch zwischen 11 und 14 Uhr in Mehrweggeschirr an Privatpersonen, Büros, Kindertagesstätten etc. ausgeliefert
  • Zubereitung der Speisen mit nativen Ölen, gereinigtem weißen Meersalz und gefiltertem Wasser; Nachspeisen werden mit Reismalz, Apfel- oder Agavendicksaft gesüßt

Gerstensuppe "Primavera"

Für 4 Personen

  • 1 Tasse (250 ml) Perlgerste
  • 8 Tassen Wasser
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 Möhren
  • 1 Kartoffel
  • 1 Stengel Stangensellerie
  • einige Blätter Löwenzahn
  • frische Petersilie
  • Majoran, Thymian
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Meersalz
  • 2 EL Shoyu
  • Pfeffer

Zwiebeln, Möhren, Kartoffel und Sellerie in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Kräuter in Olivenöl einige Minuten andünsten. Gemüse und Perlgerste dazugeben und gut vermengen. Nach ca. 1 Minute Wasser und Salz hinzufügen, zum Kochen bringen und 40 Minuten bedeckt kochen lassen. Suppe mit Shoyu abschmecken und mit gehackter Petersilie und etwas frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Zum Schluß ein paar Tropfen Olivenöl über die Suppe träufeln.

Zubereitungszeit: 50-55 Minuten


Seitanschnitzel "al limone"

Für 4 Personen

  • 12 dünne Seitan-Schnitzel
  • Vollkornmehl
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Salbei, fein gehackt
  • Meersalz, Pfeffer
  • 1 1/2 Tassen (375 ml) Gemüsebrühe
  • Saft einer Zitrone
  • Schale einer halben Zitrone
  • Shoyu
  • Petersilie

Öl zusammen mit der Knoblauchzehe und dem Salbei erhitzen. Knoblauchzehe entfernen, die Seitanschnitzel im Mehl wenden und 10 bis 15 Sekunden beidseitig leicht anbraten. Salz, Pfeffer und die Gemüsebrühe mit der Hälfte des Zitronensaftes und der geriebenen Zitronenschale dazugeben. 5 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit cremig wird. Restlichen Saft und Shoyu dazugeben. Saitanschnitzel mit Petersilie garniert servieren. Dazu Reis reichen.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten


Pâté von grünen Erbsen

Für 4 Personen

  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL helles Sesamöl
  • 1 Tasse Gemüsebrühe
  • 3 Tassen (250 ml) junge grüne Erbsen
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Tasse leicht geröstete Walnüsse
  • 1 EL Gersten-Miso
  • Vollkorntoast

Zwiebeln der Länge nach halbieren, in dünne Halbmonde schneiden und zwei bis drei Minuten im Sesamöl andünsten. Die Hälfte der Gemüsebrühe dazu gießen und einkochen lassen. Erbsen, Meersalz und restliche Gemüsebrühe hinzugeben und 5-10 Minuten kochen. Mit Miso würzen und gut vermischen. Feingehackte Walnüsse zugeben und alles mit einem Mixer zu einer festen streichfähigen Masse pürieren. Auf Vollkorntoast, dekoriert mit Petersilie und einer halben Walnuß, oder mit rohen Gemüsestücken (z.B. Möhren, Stangensellerie, Rettich) servieren.

Zubereitungszeit: 25-30 Minuten


Chinakohlsalat mit Zwiebeldressing

Für 4 Personen

  • 1 Chinakohl
  • 2 Bund Radieschen
  • 1 EL Meersalz
  • Dressing
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL weißes Miso (Shiromiso)
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Reissirup
  • 1/2 geriebene Zwiebel

Chinakohl und Radieschen in feine Streifen/Scheiben schneiden. Salz gut untermischen und Salat von Hand pressen. Salat weitere 45-60 Minuten in einer Gemüsepresse mit mittlerem Druck pressen. Ist keine Gemüsepresse vorhanden, kann der Salat in eine U-förmige Schale gelegt, mit einem flachen Teller bedeckt und mit einer Wasserflasche beschwert werden. Das ausgepreßte Wasser weggießen. Dressing anrühren und zum Salat geben.

Zubereitungszeit: 10-15 Minuten + Zeit zum Pressen


Zitronengelee

Für 4 Personen

  • 1/2 l Apfelsaft
  • 1/2 l Reismilch
  • 1 Prise Meersalz
  • 2 TL Agar-Agar-Pulver (oder 10 g Agar-Agar-Flocken)
  • geriebene Schale einer Zitrone
  • 1 EL Pfeilwurzelmehl
  • Saft von 1 1/2 Zitronen
  • 1/4 bis 1/2 Tasse (250 ml) Reissirup

Saft und Reismilch mit Salz, Agar-Agar und Zitronenschale einige Minuten aufkochen. Dabei gut umrühren, damit nichts ansetzt. Das in 2 EL kaltem Wasser aufgelöste Pfeilwurzelmehl dazugeben und 1 Minute aufkochen lassen. Masse vom Feuer nehmen und Zitronensaft und Reissirup gut untermischen. Gelee abkühlen lassen, bis es schnittfest ist und in einer Küchenmaschine cremig schlagen. Zitronengelee auf Dessertschalen verteilen und mit je einer Zitronenscheibe und einem Minzblatt dekoriert servieren.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten + Zeit zum Abkühlen


Makrobiotik in Kürze

Die makrobiotische Ernährungslehre hat ihre Wurzeln im Zen-Buddhismus. Gründer war der japanische Philosoph George Ohsawa. Der Lehre zufolge unterliegen alle Lebensmittel dem makrobiotischen Ordnungsprinzip von Yin und Yang. Yin steht für die sich ausdehnende Kraft, Yang für die sich zusammenziehende Kraft. Ziel ist es, die Nahrung so zusammenzustellen, daß zwischen beiden Kräften ein harmonisches Verhältnis herrscht.

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'