Aktion für Schüler – Bio-Brotbox startet - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Aktion für Schüler – Bio-Brotbox startet

BioBrotBox
Ein Viertel aller eingeschulten Erstklässler bekommen
die Bio-Brotbox.

Wer sich für gesunde Kinderernährung in seiner Region engagieren möchte, kann jetzt aktiv werden. Im Netzwerk Bio-Brotbox veranstalten viele tatkräftige Bürgerinnen und Bürger, Organisationen und Unternehmen in ihren Regionen Bio-Brotbox-Aktionen.

Sie planen alles Nötige und packen dann Brotdosen mit gesunden Frühstückszutaten, die nach den Sommerferien zur Einschulung an Erstklässler verteilt werden.

Die gelben Brotdosen sollen Kinder, Eltern und Lehrer daran erinnern, wie wichtig ein vernünftiges Frühstück für einen gelungenen Schultag ist. Interessierte, die mitmachen wollen, erfahren alles Wissenswerte bei der Informationsstelle Bio-Brotbox.

Seit 2002 gibt es das bundesweite Projekt bereits, an dem mittlerweile über 70 Initiativen teilnehmen. ug

www.bio-brotbox.de

Erschienen in Ausgabe 03/2015
Rubrik: Ernährung

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Schach

Warum Plastik-Brotboxen? Drin ist Bio, aber nicht außen.
Bei einer solch großem Aktion - es werden sicher Tausende von Boxen verteilt - sollte man doch auch an die Umwelt (Meere) denken und Edelstahl-Boxen verwenden.