Neue Weine aus fitten Sorten - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Neue Weine aus fitten Sorten

Beim ersten internationalen PIWI-Weinpreis wurden über 200 Weine aus neu gezüchteten, pilzwiderstandsfähigen Rebsorten – kurz PIWIs – verkostet. Es gab 6 Mal „großes Gold“, 41 Mal „Gold“ und 72 Mal „Silber“.

Sie heißen Bronner, Cabernet Blanc, Johanniter, Saphira, Solaris, Regent und Rondo. Sie sind das Ergebnis einer mehr als 150 Jahre währenden Kreuzungsarbeit zwischen Amerikaner- und Europäer-Reben. Ihr Vorteil: Sie sind widerstandsfähig gegen Pilzkrankheiten wie dem Mehltau. Das heißt, Winzer, die diese Reben anbauen, brauchen weniger der im Bio-Weinbau zuge-lassenen Pflanzenschutzmittel.

Oder die Weinbauern können sogar ganz auf Kieselsäurepräparate, Algenmehl, Netzschwefel oder die teils umstrittenen Kupferpräparate verzichten. Die neuen Züchtungen sind allesamt durch klassische Züchtungsmethoden entstanden, ganz ohne technischen Gentransfer. Die Ergebnisse der Verkostung – plus Verlinkung zu den Produzenten – sind abrufbar unter:

www.piwi-international.org // rb

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Gisela Wüstinger
Auf der ProWein 2012 in Düsseldorf haben Fachleute Gelegenheit Gewinnerweine zu verkosten: Am Sonntag den 4.3.2012 um 11 Uhr in Halle 7.1 auf der Bühne.