Schon entdeckt? - Schrot und Korn

Anzeige

Anzeige

Schon entdeckt?

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen interessante und neue Produkte vor, die Sie im Naturkostladen finden.

RapunzelDas gewisse Schoko-etwas

Dass süße und pfeffrige Noten harmonieren können, beweist Rapunzel. Rosa Pfeffer heißt die extra dünne Tafel Schweizer Edel- bitterschokolade, in die ganze rosa Pfefferkörner eingestreut sind. Die Pfefferkörnchen crunchen schön beim Draufbeißen und entwickeln mit der Schokolade ein raffiniertes Geschmackserlebnis. Ähnlich exotisch und ungewöhnlich anregend für den Gaumen ist die Kombination von süßen Cranberrys und einem Hauch Chili in Edelbitterschokolade.

BeutelsbacherSüdseezauber

Sonnenuntergang, Palmen und Sandstrand an der Wand – die Foto- tapete kehrt zurück. Wer mehr will als die Illusion, kann sich den Geschmack der Tropen einschenken. Kokos-Ananas von Beutelsbacher ist ein exotischer Direktsaft aus Ananas, Bananenmark und Kokosnuss, abgeschmeckt mit Orangen-Direktsaft, Agaven- und Traubensüße. Schmeckt als alkohol-freier Cocktail und in Portionsförmchen eingefroren auch als erfrischendes Fruchteis.

HerbariaAlles in Pfeffer

Von überall, wo der Pfeffer wächst, bringt Herbaria Spezialitäten und Raritäten herbei: Zapfenförmigen Langpfeffer, kugeligen Kubebenpfeffer, Urwaldpfeffer in grün und weiß sowie eine Pfeffermischung Capriccio aus sechs Pfeffersorten erweitern das Aromenspektrum in der Küche von mild-fruchtig über süßlich-würzig bis holzig-warm und bitter-scharf. Die Urwald-Pfeffersorten produzieren Ureinwohner an der südindischen Malabar-Küste. Es gibt sie in der Dose und frisch gemahlen aus der Pfeffermühle.

SöbbekeMilde Süße Zucker – nein danke?

Dann ist die neue Joghurt-Linie Agavi aus dem Hause Söbbeke eine Alternative. Agavi, das steht für Agavensirup, der aus der Agavenpflanze gewonnen wird. Der Sirup süßt mit den Bestandteilen Fruktose und Glukose kräftiger als Zucker, hat dabei aber weniger Kalorien. Die Joghurts mit der milden Süße stehen in den Sorten Brombeere-Cassis, Erdbeere-Himbeere, Orange-Guave und Mandarine-Zitrone im Kühlregal.

BiovitaSahnige Sommersünde

Kirschen, Pflaumen, Mirabellen – endlich gibt’s Sommerfrüchte satt. Also fix einen Obstboden belegen und mit einem Sahnehäubchen krönen. Der luftige Schaum gelingt mit Sahne Stark (Maisstärke, Traubenzucker) von Biovita. Einfach die kalte Sahne kurz schlagen, den Inhalt der Tüte dazugeben und weiterschlagen, bis die Sahne steif geworden ist. Tipp: Vor dem Belegen auf den Obstboden gestreut, verzögert Sahne Stark das Durchweichen des Bodens.

ByodoOliven ohne Kern

Fachkundig wie die Weinkenner degustieren Olivenölliebhaber einen guten Tropfen. Mit dem Olivenöl Denocciolato von Byodo gibt es eine neue Delikatesse. „Denocciolato“ (italienisch) heißt auf Deutsch „entsteint“, was bedeutet, dass die handgepflückten Oliven vor dem Pressen entsteint werden. Manche Ölbauern schwören auf diese arbeitsauf- wendige Methode. Sie soll das Öl positiv beeinflussen und die gesundheits- fördernden Polyphenole schützen.

Zwergenwiese/DemeterEssen ist fertig

Gesunde Zutaten, die im Handumdrehen ein fertiges Gericht ergeben – das ist die Grundidee für die neuen Bio-Fertiggerichte von Pural. Risotto, Couscous, Quinoa und Polenta sind mit Zutaten wie Steinpilzen oder Gemüse abgeschmeckt und brauchen nur einige Minuten in Gemüsebrühe zu köcheln. Sie können mit Wein, Pilzen, Parmesan und Gewürzen zusätzlich verfeinert und als Hauptgang, Zwischenmahlzeit, Vorspeise oder Beilage serviert werden.

Gut gewickelt ist halb gewonnen

Ein lauer Sommerabend mit Freunden auf der Terrasse – da läuft der Grill oft auf Hochtouren. Würstchen drauflegen ist keine Kunst, aber mit der richtigen „Verpackung“ wird auch aus einfachen Beilagen ein uriger Leckerbissen. Statt in Alufolie einfach empfindliches Grillgut in ein großes Blatt wickeln, bevor es auf den Rost wandert, und das Paket mit einem Spießchen feststecken. Besonders gut eignen sich Rhabarber-, Mangold-, Kohl- oder Weinblätter als organische Hülle für Pilze, Früchte, Käse und Co. – allerdings sollten sie nach dem Auspacken dann nicht mehr mitgegessen werden.

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'