Jeden Tag eine gute Entscheidung. Für eine bessere Welt. Für uns alle.
Essen

Kürbis-Küchentipps

Kürbiskerne werden bei all den Rezepten mit Kürbis-Fruchtfleisch leicht vergessen. Dabei ist Kürbiskernöl eine echte Delikatesse, die in keiner Küche fehlen sollte.Über Monate hinweg kann man frische Kürbisse aufbewahren, wenn man sie trocken und luftig bei einer Temperatur von 10–14 °C lagert. Angeschnitten halten sie sich im Kühlschrank etwa 2 Tage.Reife Kürbisse erkennt man daran, dass sie beim Klopfen auf die Schale hohl klingen. Besonders kräftige Gewürze und Kräuter wie Curry, Ingwer und Chili, Dill, Petersilie, Koriander und Thymian harmonieren gut mit dem milden Kürbisgeschmack. Im Tiefkühlfach lässt sich übrig gebliebener Kürbis sehr gut aufbewahren. Einfach in Würfel schneiden und roh, blanchiert oder als Mus in familiengerechten Portionen einfrieren. Schlank sieht der klassische Kürbis nicht gerade aus, dafür kann er schlank machen. Denn pro 100 Gramm hat das Gemüse mit den üppigen Formen gerade mal 25 Kalorien.
01.10.2014
Kürbiskerne werden bei all den Rezepten mit Kürbis-Fruchtfleisch leicht vergessen. Dabei ist Kürbiskernöl eine echte Delikatesse, die in keiner Küche fehlen sollte.Über Monate hinweg kann man frische Kürbisse aufbewahren, wenn man sie trocken und luftig bei einer Temperatur von 10–14 °C lagert. Angeschnitten halten sie sich im Kühlschrank etwa 2 Tage.Reife Kürbisse erkennt man daran, dass sie beim Klopfen auf die Schale hohl klingen. Besonders kräftige Gewürze und Kräuter wie Curry, Ingwer und Chili, Dill, Petersilie, Koriander und Thymian harmonieren gut mit dem milden Kürbisgeschmack. Im Tiefkühlfach lässt sich übrig gebliebener Kürbis sehr gut aufbewahren. Einfach in Würfel schneiden und roh, blanchiert oder als Mus in familiengerechten Portionen einfrieren. Schlank sieht der klassische Kürbis nicht gerade aus, dafür kann er schlank machen. Denn pro 100 Gramm hat das Gemüse mit den üppigen Formen gerade mal 25 Kalorien.

Kürbiskerne werden bei all den Rezepten mit Kürbis-Fruchtfleisch leicht vergessen. Dabei ist Kürbiskernöl eine echte Delikatesse, die in keiner Küche fehlen sollte.

Über Monate hinweg kann man frische Kürbisse aufbewahren, wenn man sie trocken und luftig bei einer Temperatur von 10–14 °C lagert. Angeschnitten halten sie sich im Kühlschrank etwa 2 Tage.

Reife Kürbisse erkennt man daran, dass sie beim Klopfen auf die Schale hohl klingen.

Besonders kräftige Gewürze und Kräuter wie Curry, Ingwer und Chili, Dill, Petersilie, Koriander und Thymian harmonieren gut mit dem milden Kürbisgeschmack.

Im Tiefkühlfach lässt sich übrig gebliebener Kürbis sehr gut aufbewahren. Einfach in Würfel schneiden und roh,
blanchiert oder als Mus in familiengerechten Portionen einfrieren.

Schlank sieht der klassische Kürbis nicht gerade aus, dafür kann er schlank machen. Denn pro 100 Gramm hat das Gemüse mit den üppigen Formen gerade mal 25 Kalorien.

Kommentare

Schlagwörter

Das könnte Sie auch interessieren

Ähnliche Beiträge