Anzeige

Anzeige

Zwiebelbaguette-Auflauf mit Apfel und Wirsing

einfach, für 4 Portionen
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Pro Portion: 465 kcal; 33 g F, 16 g E, 26 g KH

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g Wirsing
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 6 Thymianzweige
  • 1 säuerlicher Apfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebelbaguette
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Brühe
  • 4 Eier (M)
  • Salz und Pfeffer
  1. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Zwiebeln und Knoblauch schälen, Wirsing vierteln, Strunk herausschneiden und den Wirsing in dünne Streifen schneiden. Rosmarinnadeln und Thymianblätter abzupfen. Apfel in dünne Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft und 5 EL kaltem Wasser vermengen.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Wirsing darin bei scharfer Hitze ca. 3 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Danach in eine Auflaufform (ca. 25 x 25 cm) mit den Apfelscheiben geben. Zwiebelbaguette in ca. 10 cm x 2 cm lange Stifte schneiden und auf das Gemüse legen.
  3. Sahne und Brühe mit den Eiern verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und in den Auflauf gießen. Kräuterblätter darüber streuen.
  4. Auflauf in den Ofen geben und ca. 10 Minuten backen. Anschließend mit Alu-Folie bedecken und weitere 25 Minuten zu Ende backen.

Schrot&Korn

Brotrezepte
Schrot&Korn 01/2015

© Text Sabine Kumm Fotos Ulrich Hoppe Foodstyling/Rezepte Adam Koor Styling Christine Mähler

Zubereitungszeit: Vorbereitungszeit: 20 Minuten, Zubereitungszeit: 40 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 465 kcal
Erschienen in Ausgabe 01/2015
Rubrik: Rezepte

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Lemi

für mein lieblingstier ... fröhliches zubereiten und verzehren

Ute Schwager

Ich lese immer die Rezept durch. Manche sagen mir nicht zu, weil ich fast nur regional und saisonal einkaufe. Da frage ich mich dann, wenn im Sommer Orangen im Rezept ist, was das in Schrot&Korn zu suchen hat oder wie hier das Abdecken mit Alufolie, die ich schon lange aus Umweltbewußtsein nicht benutze.

Margot Rehmet

Das Rezept kann ich jeden empfehlen. Einfach und schnell, mal was anderes. Ich würde aber hier die doppelte Menge vom Wirsing zugeben.Echt lecker......