Anzeige

Anzeige

Zitronensuppe mit Crostini

Erfrischend - laktosefrei
Mittel - 4 Portionen
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Pro Portion: 380 kcal, 12 g E, 20 g F, 38 g KH

  • 70 g Reisnudeln
  • Salz
  • 200 g Tomaten
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 4 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • 1 l kräftige Gemüsebrühe
  • 3–4 Eigelbe
  • 100–130 ml Zitronensaft
  • 8 Scheiben Baguette
  • 1 Prise Zucker
  1. Reisnudeln nach Packungsangabe in Salzwasser al dente kochen, abgießen und abtropfen lassen.
  2. Tomaten fein würfeln. Tomatenwürfel mit Petersilie, 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen und beiseite stellen.
  3. Gemüsebrühe aufkochen.
  4. Eigelbe mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Zitronensaft unterrühren.
  5. Gemüsebrühe vom Herd ziehen und ca. 300 ml der kochenden Flüssigkeit unter ständigem Schlagen mit dem Schneebesen in die Zitronenmischung rühren. Danach diese Mischung – ebenfalls unter ständigem Rühren – zurück in den Topf mit der restlichen Brühe gießen. Dabei stets rühren. Reisnudeln in die Suppe geben und ca. 2 Minuten ziehen lassen. Suppe darf nicht mehr erhitzt werden, da sonst das Eigelb ausflocken könnte.
  6. Baguette mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und in einer Pfanne von beiden Seiten goldbraun rösten.
  7. Suppe mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Crostini mit Tomatenwürfel belegen und zur Suppe servieren.

Schrot&Korn

Sommer, Sonne, Griechenland
Schrot&Korn 08/2016
© Text Barbara Lehnert-Gruber Fotos Maria Grossmann/Monika Schuerle Food Susanne Walter
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 380 kcal
Erschienen in Ausgabe 08/2016
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'