Anzeige

Anzeige

Würziger Rhabarber-Senf

schöne geschenkidee
Für ca. 200 ml

Zubereitung: 45 Min.
Insgesamt: 204 kcal; 13 g F, 12 g E, 11 g KH

  • 180 g Rhabarber
  • 4 EL Honig
  • 100 g gelbe Senfkörner
  • 100 ml Himbeeressig
  • 50 ml Portwein
  • 1 TL frischer Estragon, grob gehackt
  1. Rhabarber klein schneiden, mit 2 EL Honig vermischen. In 100 ml Wasser zugedeckt kochen, bis der Rhabarber zerfällt. Mit offenem Deckel Flüssigkeit bis auf die Hälfte reduzieren.
  2. Senfkörner in Küchenmaschine, Mohn- oder Kaffeemühle zu Senfmehl mahlen. Beim Mahlen darauf achten, dass die Senfsaat sich nicht erwärmt, ggf. Pausen zum Abkühlen einlegen.
  3. Essig, Portwein, 2 EL Honig und abgekühlte Rhabarbermasse mit Sud zum Senfmehl geben, verrühren (mit Küchenmaschine oder Pürierstab). Estragon hacken und unterrühren.
  4. Den Senf über Nacht mit einem Tuch bedeckt stehen lassen. Am nächsten Tag in saubere Glas- oder Keramikgefäße abfüllen und diese luftdicht verschließen.

Schrot&Korn 05/2012

Rezepte mit Rhabarer (S&K 05/2012)

© Text Helga Boschitz Rezepte und Foodstyling Evelyn Layher Fotos Andreas Ketterer

Zubereitungszeit: Zubereitung: 45 Min.
Portionen: für 200 ml
Kalorien: Insgesamt: 204 kcal
Erschienen in Ausgabe 05/2012
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'