Anzeige

Anzeige

Wirsing-Lasagne

Herzhaft mediterran
mittel – 4 Portionen
Zubereitungszeit: 60 Minuten + Backzeit: ca. 30 Minuten
Pro Portion: 680 kcal; 29 g F, 46 g E, 45 g KH

Béchamel:

  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Milch
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Mehl
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Tomatensoße:

  • 300 g feine Sojaschnetzel (getrocknet)
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 ml Rotwein (nach Belieben)
  • 800 g gehackte Dosen-Tomaten
  • 2 TL getrockneter Oregano
  • Kreuzkümmel
  • Chiliflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Wirsing (ca. 700 g)
  • 100 g geriebener Käse
  1. Für die Béchamel Gemüsebrühe und Milch in einem Topf erwärmen. Butter schmelzen, Mehl zugeben und kurz anrös-ten. Nach und nach unter Rühren die Milch-Brühe-Mischung zugießen.
  2. Zum Schluss den Ziegenkäse einrühren und die Béchamel bei milder Hitze 5–10 Minuten köcheln lassen, bis sie etwas eindickt. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat kräftig würzen. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  3. Sojaschnetzel nach Packungsanleitung in der Gemüsebrühe einweichen. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und in einem weiten Topf in Olivenöl glasig andünsten. Sojaschnetzel abgießen und unter Rühren mit anbraten. Tomatenmark zugeben, kurz anrösten und mit Rotwein und Tomaten ablöschen. Bei milder Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Mit Oregano, Kreuzkümmel, Chiliflocken, Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Fein gehackte Petersilie unterrühren.
  4. Wirsingblätter ohne Strunk in Salzwasser aufkochen und jeweils 2 Minuten darin blanchieren. Unter kaltem Wasser abschrecken und trockentupfen.
  5. Eine große Auflaufform mit etwas Butter einfetten und den Boden dünn mit Béchamel bestreichen. Ein Drittel der Wirsingblätter darauf verteilen, mit etwas Béchamel und einem Drittel der Bolognese bedecken. Die nächste Lage Wirsing einschichten und so weiter, bis 3 Schichten Kohl-Béchamel- Bolognese eingefüllt sind. Die oberste Schicht sollte Béchamel sein.
  6. Mit Käse bestreut bei ca. 180 °C auf der 2. Schiene von unten ca. 30 Minuten überbacken.

Schrot&Korn

Bunte Küche mit Kohl
Schrot&Korn 02/2016
© Text Sabine Kumm Fotos Ulrich Hoppe Rezepte Julia Luck Styling Meike Graf
Zubereitungszeit: 60 Minuten + Backzeit: ca. 30 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion 680 kcal
Erschienen in Ausgabe 02/2016
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'

Guten Morgen. Wir haben die Wirsing-Lasagne nun schon zum zweiten Mal gemacht. Wie gewohnt lecker war sie. Das Soja-Geschnetzelte haben wir durch mehr Gemüse-Bolognese ausgetauscht, das war unsere einzige Korrektur.
Das Rezept ist uneingeschränkt empfehlenswert. Danke dafür!
Grüße aus Berlin, Torsten Fleischer

Ingo

Mir kamen 300 g getrocknete Sojaschnetzel (laut Packungsanleitung hätte ich die in 1200 ml Gemüsebrühe einweichen müssen) auch zu viel vor. Ich habe daher "nur" 200 g genommen.
In das Endresultat hätte sich trotz Fleischersatz sogar Garfield reingesetzt, so lecker war es. ;-)

merimi

300 g getrocknete Sojaschnetzel ergeben ungefähr 900 g feuchte Masse - ist das wirklich so gemeint? Ich habe 100 g genommen und 400 g Brühe, das war vollkommen genug. Vielleicht war es dadurch etwas suppiger.
Das Blanchieren der Wirsingblätter dauert ewig. Beim nächsten Mal mache ich das am Abend vorher.
Aber trotzdem war das Ganze sehr sehr lecker!

Simone

Schmeckt lecker, aber 300g feine Sojaschnetzel (getrocknet) sind deutlich zu viel, oder bezieht sich die Angabe auf die Menge nach dem Einweichen? Da keine Pasta Die Flüssigkeit aufnimmt, ist das Ganze trotz Abtrocknen der Wirsingblätter und gutem Auspressen des Soja recht flüssig