Anzeige

Anzeige

Tofu-Kokosstäbchen mit Mangosoße

Ergibt 16 Stück. Zubereitung: 10 Min. + Einlegezeit: 3 Stunden + Bratzeit: 6-8 Min.

Marinade:

  • 6 EL Sojasoße
  • 3 EL frisch geriebener Ingwer
  • 3 Knoblauchzehen
  • Chilipulver
  • ½ frische Mango
  • 400 g Tofu

Soße

  • ½ frische Mang
  • o 2 EL Rosinen
  • 1 8 l Gemüsebrühe
  • 3 EL Grapefruitsaft
  • 1 EL Ahornsirup
  • Salz, Pfeffer

Panade:

  • 1 Ei
  • 4 EL Vollkorn-Paniermehl
  • 8 EL Kokosraspel
  • 4 EL Sonnenblumenöl

1 Sojasoße mit Ingwer, gepressten Knoblauchzehen und in sehr kleine Würfel geschnittener Mango verrühren, mit Chili abschmecken.

2 Tofu in 16 Stäbchen schneiden, in der Mischung drei Stunden marinieren.

3 Klein geschnittene Mango und Rosinen 8 Minuten in der Gemüsebrühe dünsten.

4 Grapefruitsaft und Ahornsirup zufügen, pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5 Tofustäbchen kurz abspülen, trocken tupfen, Ei mit der Gabel verschlagen.

6 Stäbchen erst in Ei wälzen, dann in der Kokos-Semmelbrösel-Mischung. Ca. 8 Minuten von allen Seiten bei mittlerer Hitze braten, mit der Soße servieren.

Tipp: Die Tofu-Kokosstäbchen serviert man am besten mit einem frischen Salat oder Gemüsereis. Dazu passt eine Mangosaftschorle oder ein leichter Weißwein.Schrot&Korn Titel 3/2009

 

Exotische Köstlichkeiten (Schrot&Korn 3/2009)

© MultiPix GmbH: Fotografie Lars Marmann, Styling Barbara Kristandt // Foodstyling Jürgen Vondung // Rezepte Sabine Kumm

Zubereitungszeit: 15 bis 30 Minuten
Portionen: 16 Stück
Erschienen in Ausgabe 03/2009
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'