Anzeige

Anzeige

Süßsauer eingelegter Kürbis

schönes Mitbringsel
Ergibt 6 Gläser à 250 ml

Pro Portion (je 250 ml): 160 kcal; 0,5 g F, 3 g E, 34 g KH
Zubereitungsdauer: 40 Minuten

  • 1,2 kg fleischiger Kürbis, z.B. Muskatkürbis
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer von etwa 25 g
  • 150 g Rohrzucker
  • 250 ml Weißweinessig
  • 2 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Kardamomkapseln
  • 1 EL helle Senfsaat
  • Prise Salz
  1. Kürbis schälen und die Kerne entfernen. Kürbisfleisch (ca. 800 g) in 3–4 cm große Würfel schneiden. Knoblauchzehen schälen, Ingwer in dünne Scheiben schneiden.
  2. Rohrzucker in einem Topf erhitzen, bis er karamellisiert, und mit Weißweinessig ablöschen. Knoblauch, Ingwer, Nelken, Lorbeer, Kardamom, Senfsaat, Salz und Kürbis zufügen. Mit Wasser bedecken, zum Kochen bringen und bei mittlerer Temperatur etwa 15 Minuten simmern lassen. Der Kürbis soll gar sein und noch leichten Biss haben.
  3. Kürbis mit Sud in saubere Weck- oder Schraubverschlussgläser füllen und diese sofort schließen. Der Kürbis hält sich an einem dunklen Ort aufbewahrt etwa ein Jahr.

Tipp: Eingelegter Kürbis passt zu Salaten, Käseplatten, asiatischen Curry- sowie Fleisch- und Wildgerichten.

Schrot&Korn

Kürbissrezepte
Schrot&Korn 10/2014

© Text Sabine Kumm Fotos Maria Grossmann, Monika Schuerle Food Susanne Walter

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Portionen: Ergibt 6 Gläser à 250 ml
Kalorien: Pro Portion (je 250 ml) 160 kcal
Erschienen in Ausgabe 10/2014
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'