Anzeige

Anzeige

Spritzgebäck mit Blaubeerguss

vegan, laktose- und eifrei, nussfrei
Für ca. 15 Stück

Zubereitung: ca. 40 Min. + Kühlzeit: 30 Min. + Backzeit: 15-18 Min.
Pro Stück: 175 kcal; 7 g F, 2 g E, 25 g KH

  • 1 EL Sojamehl
  • 125 g vegane Margarine (zimmerwarm)
  • 125 g feiner Rohrohrzucker
  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 2 EL Chiasamen
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Hafer- oder Dinkeldrink (evtl. etwas mehr)
  • 1 EL TK-Blaubeeren
  • 100 g Rohrohr-Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft
  1. Sojamehl mit 2 EL Wasser glatt rühren. Margarine und Zucker mit den Quirlen des Handrührgerätes ca. 8–10 Minuten cremig schlagen. Sojamischung unterrühren. Mehl mit Chia und Salz mischen. Mit Haferdrink unter den Teig rühren. Zügig arbeiten. Falls der Teig zum Spritzen zu fest sein sollte, etwas mehr Haferdrink unterrühren.
  2. Den Teig in einen Spritzbeutel mit mittlerer Sterntülle füllen. S-förmig auf mit Backpapier belegte Bleche spritzen. 30 Minuten kalt stellen. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Kekse darin 15–18 Minuten backen. Auskühlen lassen.
  3. Blaubeeren auftauen lassen und durch ein Sieb streichen. Mit Puderzucker, Zitronensaft und eventuell etwas Wasser glatt rühren, sodass ein zähflüssiger Guss entsteht. Auf den Keksen verteilen. Trocknen lassen.

Schrot&Korn 11/2013

Plätzchen (S&K 11/2013)

© Text Sabine Kumm Foodstyling Pia WestermannColorConcept Dietlind WolfFotos Ulrich Hoppe

Zubereitungszeit: Zubereitung: ca. 40 Min. + Kühlzeit: 30 Min. + Backzeit: 15-18 Min.
Portionen: für 15 Stück
Kalorien: Pro Stück: 175 kcal
Erschienen in Ausgabe 11/2013
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Susanne

Ich habe dieses Rezept mit Dinkelmehl ausprobiert. Hervorragend!
Das Rezept ist nicht nur etwas für kalte Tage!