Anzeige

Anzeige

Spargelpfanne mit Zitronenjoghurt

Feine Küche
Leicht - 4 Portionen
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Pro Portion: 435 kcal; 13 g E, 15 g F, 54 g KH

  • 300 g weißer Spargel
  • 300 g grüner Spargel
  • 2 Karotten
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 EL Olivenöl zum Andünsten
  • 1 Prise Meersalz
  • 300 ml Gemüsebrühe oder Spargelsud (Rezept Spargelsud - Basisrezept)
  • je 1 Prise Curry und Kurkuma
  • 120 g Couscous
  • 120 g Bulgur
  • je 1 TL Minze, Koriander und Blattpetersilie
  • 1 EL Pistazienkerne
  • 1 EL Olivenöl

Zitronen-Gewürzdip

  • 200 g griechischer Joghurt
  • je 1 Prise Meersalz und Zucker
  • 1 Prise gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 EL Minzeblätter
  • 1 EL Korianderblätter
  • 1 Zitrone
  1. Weißen Spargel schälen, holzige Enden abschneiden. Vom grünen Spargel nur das untere Drittel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Weißen Spargel schräg in Stücke schneiden, Spitzen ganz lassen.
  2. Karotten, Sellerie und Zwiebel in grobe Stücke schneiden. Öl in einem flachen Topf erhitzen. Gemüse und weißen Spargel darin farblos andünsten und leicht salzen. Gemüsebrühe (oder Spargelsud) angießen. Curry und Kurkuma zugeben, alles zum Kochen bringen und circa 4 Minuten köcheln lassen.
  3. Couscous und Bulgur einstreuen, umrühren und mit aufgelegtem Deckel bei geringer Hitze 15–20 Minuten quellen lassen (während des Quellenlassens nicht umrühren und Deckel nicht abnehmen, da Couscous den Dampf im Topf zum Garen braucht). Deckel abnehmen. Couscous mit einer Gabel auflockern.
  4. Kräuter grob schneiden, Pistazien grob hacken. Kräuter, Pistazien und Olivenöl mit der Couscous-Bulgurmasse vermengen. Bei Bedarf noch Spargelfond zugeben.
  5. Zitronen-Gewürzdip: Joghurt mit Salz, Zucker, Kreuzkümmel, Olivenöl und grob geschnittenen Kräutern verrühren. Schale der Zitrone abreiben. Zitrone sauber schälen. Zitronenfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden und fein würfeln. Zitronenabrieb und -filets zum Joghurt geben.
  6. Grünen Spargel in Salzwasser knackig garen und sofort mit der Bulgur-Couscousmischung auf Tellern anrichten. Zitronendip über die Bulgur-Couscousmischung und den Spargel geben.

 

Schrot&Korn

Spargelglück
Schrot&Korn 05/2018
© Text Barbara Lehnert-Gruber Fotos Winfried Heinze Rezepte Helmut Feuerlein Styling Vera Guala
Zubereitungszeit: 50 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 505 kcal
Erschienen in Ausgabe 05/2018
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
ayi

Mal, was anderes! Eine spannende Kombination, die nicht unbedingt den edelsten Spargel braucht. Den Joghurt habe ich allerdings nur mit einem kleinen Teil der Zitronenschale abgeschmeckt, auch so war er schon fast zu wuchtig. Ich würde empfehlen, sowohl mit der Schale wie den Filets vorsichtig vorzugehen, um die individuelle Zitronenintensität zu finden.