Anzeige

Anzeige

Serviettenknödel mit Rosenkohl

Lecker, Für vier Personen
Zubereitung: 50 Min. plus Warte- und Kochzeit
Pro Portion: 730 kcal; 47 g F, 24 g E,
54 g KH

Für den Serviettenkloß:

  • 350 g Weißbrot vom Vortag
  • 300 ml Milch
  • 4 Eier (bei Zimmertemperatur)
  • 120 g weiche Butter
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss

Für den Rosenkohl:

  • 500 g Rosenkohl
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Butter
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1/2 Bund Petersilie
  1. Für den Kloß dünne Weißbrotscheiben mit heißer Milch in eine Schüssel geben und 40 Minuten ziehen lassen.
  2. Eier trennen. Eigelbe mit 100 g Butter in einer Schüssel schaumig schlagen. Eiweiß steif schlagen.
  3. Die Brotmasse und fein gehackte Petersilie hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen. Dann steif geschlagenes Eiweiß unterheben.
  4. Ein sauberes Küchenhandtuch mit der restlichen Butter zur Hälfte einfetten. Die Masse darauf zu einer gleichmäßigen Rolle verteilen, dann das Tuch straff aufrollen und links und rechts zubinden.
  5. Serviettenkloß in kochendes Salzwasser legen. Temperatur verringern und den Topf mit einem Deckel schließen, etwa 45 Minuten leise simmern lassen, nach der Hälfte der Kochzeit einmal wenden. Fertigen Kloß aus dem Wasser heben und 10 Minuten ausdampfen lassen.
  6. Währenddessen Rosenkohl bissfest blanchieren. Schalottenwürfel in Butter anschwitzen, Gemüsebrühe und Sahne angießen, Rosenkohl hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Serviettenkloß in 2 cm dicke Scheiben schneiden, mit dem Rosenkohl und mit gehackter Petersilie servieren.

TIPP: Kloßreste lasssen sich am nächsten Tag in Butter knusprig anbraten und sind eine leckere Beilage zu Salat oder Gemüse.

Schrot&Korn 12/2013

Plätzchen (S&K 12/2013)

©Text Sabine Kumm Food Susanne Walter Fotos Monika Schürle und Maria Grossmann

Zubereitungszeit: 50 Min. plus Warte- und Kochzeit
Portionen: für 4 Personen
Kalorien: Pro Portion: 730 kcal
Erschienen in Ausgabe 12/2013
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'