Anzeige

Anzeige

Schupfnudeln mit Spinat

Zünftig
Leicht - 4 Portionen
Zubereitungszeit: ca. 100 Minuten
Pro Portion: 565 kcal; 17 g E, 32 g F, 50 g KH

Schupfnudeln:

  • 500 g Kartoffeln, mehligkochend
  • Salz
  • 2 Eigelbe
  • 3 EL Kartoffelstärke
  • 125 g Dinkelmehl (Type 630)
  • Pfeffer
  • etwas Muskatnuss, frisch gerieben
  • Mehl zum Bearbeiten
  • 600 g Blattspinat, frisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Butter
  • 200 ml Sahne
  • 60 g würziger Bergkäse, z.B. Greyezer
  1. Kartoffeln mit Schale in reichlich Salzwasser gar kochen, dann etwas abkühlen lassen und pellen. Noch warm durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Eigelbe, Stärke und Mehl zugeben, alles zu einem glatten Teig verkneten und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Teig abkühlen lassen, dann auf bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle formen. Rolle in 40 gleich große Scheiben schneiden. Scheiben zuerst zu Kugeln und dann zu Rollen mit spitz zulaufenden Enden formen.
  2. Schupfnudeln portionsweise in einem großen Topf mit reichlich kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten sieden lassen, bis sie aufsteigen. Mit einer Schaumkelle herausheben, gut abtropfen lassen und beiseite stellen, bis alle gegart sind.
  3. Blattspinat grob hacken. Zwiebel und Knoblauch würfeln. 1 EL Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch zugeben und glasig dünsten. Spinat hinzufügen und zugedeckt ca. 5 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Sahne angießen und einmal kurz aufkochen lassen.
  4. Übrige Butter in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Schupfnudeln zugeben und unter gelegentlichem Wenden rundherum goldbraun braten.
  5. Bergkäse reiben und unter den Spinat mischen. Das Gemüse zusammen mit den Schupfnudeln servieren.

Schrot&Korn

Hüttenzauber für daheim
Schrot&Korn 02/2017
© Text Barbara Lehnert-Gruber Fotos Ulrich Hoppe Rezepte Julia Luck Styling Meike Graf
Zubereitungszeit: ca. 100 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 565 kcal
Erschienen in Ausgabe 02/2017
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'