Anzeige

Anzeige

Sauerkrautstrudel mit Pastinaken

Norwegen trifft Kanada
Leicht - 6 Portionen
Zubereitungszeit: 75 Minuten
Pro Portion: 570 kcal; 11 g E, 27 g F, 66 g KH

  • 150 g Zwiebeln
  • 50 g Walnüsse
  • 1 Orange
  • 30 g Äpfel, getrocknet
  • 30 g Physalis, getrocknet
  • 5 Stiele Zitronenthymian
  • 1 Brötchen (ca. 60 g)
  • 2 EL Bratöl
  • 500 g Sauerkraut
  • 2 EL Crème Fraîche
  • Salz und Pfeffer
  • 60 g Butter
  • Filoteig, 30 x 120 cm, 300 g
  • 600 g Pastinaken
  • 1–2 EL Olivenöl
  • 1–2 EL Sesam
  • 4 EL Ahornsirup
  1. Ofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Zwiebeln klein würfeln, Walnüsse grob hacken. Orangen heiß abwaschen und 1/2 EL Schale abreiben. Äpfel und Physalis grob hacken, Zitronenthymianblätter abzupfen, Brötchen klein würfeln.
  2. Bratöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Walnüsse und Brotwürfel darin goldbraun braten. Pfanne vom Herd nehmen. Äpfel, Physalis, Orangenabrieb und Zitronenthymian hinzufügen und zweimal durchschwenken.
  3. Sauerkraut leicht ausdrücken. Mit Crème Fraîche vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen (Masse sollte nicht zu feucht sein).
  4. Butter schmelzen, Filoteig in drei gleich große Stücke (30x40 cm) schneiden. Ein Teigstück auf ein Küchentuch legen, mit etwas geschmolzener Butter bepinseln, eine weitere Teigschicht darauf legen, wieder mit Butter bepinseln, und das dritte Teigstück darauf legen. Teig längs bis zur Hälfte mit der Zwiebel-Nuss-Brotmischung bestreichen. Sauerkraut gleichmäßig darauf verteilen, seitliche Teigränder ca. 4 cm einschlagen, Küchentuch anheben und den Strudel vorsichtig aufrollen. Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit der restlichen Butter bestreichen und ca. 25 Minuten im Ofen backen.
  5. Pastinaken schälen, längs vierteln und im Olivenöl bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten garen. Hitze erhöhen, Sesam und Ahornsirup dazugeben, 1–2 Minuten köcheln lassen, bis der Ahornsirup leicht karamellisiert.
  6. Strudel aus dem Ofen nehmen und mit den Pastinaken servieren.

Schrot&Korn

Weihnachten mal anders
Schrot&Korn 12/2016
© Text Barbara Lehnert-Gruber Fotos Ulrich Hoppe Rezepte Adam Koor Styling Meike Graf
Zubereitungszeit: 75 Minuten
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 570 kcal
Erschienen in Ausgabe 12/2016
Rubrik: Rezepte

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
ayi

Eine gelungene Kombination! Ich habe allerdings nur 2 El Ahornsirup für die Pastinaken genommen und noch etwas gesalzen. Sie waren auch so süß genug. Für den Sauerkrautstrudel kann man auch anderes Obst nehmen. Es sollte aber auch etwas säuerlich sein. Ich hatte gerade getrocknete Aprikosen da. Das Brot (es muss nicht unbedingt ein Brötchen sein) sollte wirklich ziemlich klein gewürfelt werden, sonst fallen die Stücke beim Anschneiden aus dem Strudel heraus.