Anzeige

Anzeige

Rotkraut mit Orangen

Fruchtig pikant, für 4 Personen
Zubereitungsdauer: 45 Minuten
Pro Portion: 560 kcal; 29 g F, 10 g E, 63 g KH

  • 100 g Pumpernickel
  • 300 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • 9 EL Erdnussöl
  • 800 g Rotkraut
  • 2 Orangen
  • 6 Stiele Thymian
  • 3 EL Olivenöl
  • 100 g Cranberrys (getr.)
  • 50 g Sauerkirschen (getr.)
  • 30 g Pistazien (geschält)
  1. Pumpernickel zerbröseln, Kartoffeln schälen und grob reiben. Zwiebel fein hacken. Alles mit dem Mehl in eine Schüssel geben und gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 2 1/3 des Erdnussöls in einer großen Pfanne erhitzen, die Masse portionsweise im restlichen Öl beidseitig knusprig braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit dem Rest ebenso verfahren.
  2. Rotkraut ohne Strunk in dünne Streifen schneiden. Eine Orange abreiben und Saft auspressen. Die zweite Orange so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt ist, und Fruchtfleisch zwischen den Trennwänden herausschneiden. Thymianblätter abzupfen.
  3. Rotkraut in Öl bei starker Hitze, unter ständigem Rühren ca. 5 Minuten anbraten. Hitze reduzieren, 50 ml Wasser, Orangensaft und Abrieb hineingeben und ca. 3 Minuten köcheln lassen. Thymian, Cranberrys, Sauerkirschen und Orangenfilets hineingeben, gut durchschwenken und noch 1 Minute köcheln lassen.
  4. Pistazien und die Pumpernickeltaler dazu geben, einmal durchschwenken, mit Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.Schrot&Korn
Wok und Pfannenrezepte
Schrot&Korn 02/2015

© Text Sabine Kumm Fotos Ulrich Hoppe Foodstyling/Rezepte Adam Koor Styling Christine Mähler

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten
Portionen: 4 Personen
Kalorien: Pro Portion 420 kcal
Erschienen in Ausgabe 02/2015
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Michael

Eins meiner Lieblingsrezept hier in der Rezept-Sammlung!

Meike

Sehr schmackhaft. Ich habe statt der Trockenfrüchte Granatapfelkerne hinzugefügt. Eine schöne Idee, Rotkohl mal anders zu verarbeiten!

schon zweimal zubereitet und beide male enthusiastische begeisterung ausgelöst.