Anzeige

Anzeige

Pistazien-Shortbread

Keksspezialität einmal anders
Form 22 cm
12-14 Stücke
Zubereitungszeit: 10 Minuten + 1 Stunde Kühlzeit + 25 Minuten Backzeit
Pro Stück: 225 kcal; 13 g F, 3 g E, 24 g KH

  • 40 g Pistazienkerne
  • 40 g Datteln (entkernt)
  • 200 g Dinkelmehl (Type 1050)
  • 100 g Vollkorn-Reismehl
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 1 TL Fleur de Sel
  • 100 g Puderzucker aus Rohrohrzucker
  • 200 g weiche Margarine
  1. Pistazien und Datteln hacken. Mit Mehl, Reismehl, Zitronenschale, Salz und Zucker in einer Schale mischen. Margarine zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Eine Springform (22 cm) mit Backpapier auslegen. Teig gleichmäßig hineindrücken und 1 Stunde kalt stellen.
  2. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Shortbread mit einer Gabel mehrmals einstechen. Auf der 2. Schiene von unten 25 Minuten backen.
  3. Etwas abkühlen lassen. In beliebig viele Stücke schneiden und komplett auskühlen lassen.

Tipp: Hält sich luftdicht und trocken verpackt ca. 2 Wochen in einer Keksdose oder einem schönen Vorratsglas. Dazu passen ein besonders guter Tee und Rohrohr- oder Kokosblütenzucker für eine klassische 'Teatime'.

Schrot&Korn 12/2014

Für Dich zu Weihnachten
Schrot&Korn 12/2014

© Text Sabine Kumm Fotos Thorsten Suedfels Foodstyling Pia Westermann

Zubereitungszeit: 10 Minuten + 1 Stunde Kühlzeit + 25 Minuten Backzeit
Portionen: 2-14 Stücke
Kalorien: Pro Stück: 225 kcal
Erschienen in Ausgabe 12/2014
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
F. Hansen

Ich backe es nun mal wieder....denn es ist voll lecker!
Habe es an Weihnachten tatsächlich verschenkt und jeder will das Rezept.
Ich kann´s nur empfehlen!
Allerdings habe ich auch Cashew-Kerne mit rein getan.(Zutaten variieren bei uns immer etwas)

Salzangaben passen ;-)

Birgit Schulz

Ich habe es noch nicht probiert, möchte es aber gerne. Mir scheint ein Teelöffel Salz etwas viel. Kann das stimmen?