Anzeige

Anzeige

Pasta mit Wirsingsugo

Einfach gut
Leicht
4 Portionen
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Pro Portion: 885 kcal; 25 g E, 44 g F, 82 g KH

  • 500 g Dinkel-Spaghetti
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauch
  • 1/2 Kopf Wirsing (ca. 600 g)
  • 1 EL Pflanzenmargarine
  • 1 TL Gemüsebrühepulver
  • 400 ml Kokosmilch
  • 60 g Kokosmus
  • Pfeffer
  • 1/2 Zitrone (Saft und Schale)
  • 100 g frisch geriebene Kokosnuss
  1. Pasta nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser al dente garen. Durch ein Sieb abgießen, dabei ca. 250 ml Nudelwasser auffangen. Pasta abtropfen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln. Wirsing putzen, die Blätter vom Strunk lösen und in feine Streifen schneiden. Margarine in einem weiten Topf zerlassen, Zwiebeln und Knoblauch glasig andünsten, dann die Wirsingstreifen zugeben und 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren anbraten. Mit Gemüsebrühepulver bestäuben, mit Nudelwasser und Kokosmilch ablöschen. Kokosmus zugeben, alles bei milder Hitze zugedeckt 5 Minuten garen.
  3. Wirsing umrühren, mit Pfeffer, Zitronensaft und -schale abschmecken. Pasta unterheben, auf Teller verteilen und mit Kokosraspeln „als Parmesan“ bestreut servieren.

Schrot&Korn

Kreative Kokosküche
Schrot&Korn 03/2018
Text Barbara Lehnert-Gruber Fotos Ulrich Hoppe Rezepte Julia Luck Styling Meike Graf
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 885 kcal
Erschienen in Ausgabe 03/2018
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
ayi

Ich habe auf das Kokosmus und den falschen "Parmesan" verzichtet und fand das Ganze trotzdem sehr lecker.

Ohhh, ich habe gerade dieses Gericht gegessen und mein ganzer Körper hüpft vor Freude. Super lecker! Ich hatte zwar kein Kokosnuss bekommen, habe es in der flüssigen Variante gegessen. Eine ganz wundervoll frische und leckere Kombination! Danke dafür!

Bei der zweiten Runde habe ich es noch mit Avocado und Chilli verfeinert - auch sehr lecker.