Anzeige

Anzeige

Mini-Nuss-Pies

Englische Spezialität - leicht - 4 Portionen
Gesamtzeit: 90 Min.
Pro Portion 625 kcal, F: 35 g, E: 19 g, KH: 53 g

Für den Teig

  • 150 g Weizenmehl (Type 405)
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 90 g Butter

Für die Füllung

  • 75 g getrocknete Aprikosen
  • 2 EL Honig
  • 3 EL Orangensaft
  • Je 1 Prise gemahlener Piment, Gewürznelke und Zimt
  • 175 g Nuss-Mix nach Geschmack
  • Für das Sabayon
  • 2 frische Eigelb
  • 2 EL Honig
  • 50 ml Mandarinensaft
  • 1–2 EL Mandarinenlikör
  1. Mehl, Salz und Zucker in einer Rührschüssel mischen. Eigelb und 1 EL kaltes Wasser verquirlen, mit kalter Butter in Stücken zugeben. Alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und in Folie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Aprikosen fein würfeln. Mit Honig, Saft und Gewürzen mischen. Nüsse fein hacken und unter die Früchte mischen. 2 EL Nüsse fein mahlen.
  3. 4 kleine Muffinförmchen (Ø ca. 6 cm) fetten und dünn mit gemahlenen Nüssen ausstreuen. Förmchen mit 2/3 Teig auslegen. Nussfüllung hineingeben. Aus dem Restteig Sterne ausstechen, als Decke auf die Füllung legen. Pies im heißen Backofen (180 °C) ca. 35 Minuten backen.
  4. Eigelbe und Honig über einem heißen Wasserbad dickschaumig aufschlagen, Saft und Likör nach und nach unterschlagen, bis der Schaum dicklich wird. Pies und Mandarinen-Sabayon anrichten.

Tipp: Übriges Eiweiß für Makronen verwenden.

Schrot&Korn

Der Duft der Weihnacht
Schrot&Korn 12/2015

© Text Sabine Kumm Fotos Maria Grossmann, Monika Schürle Food Roland Geiselmann

Zubereitungszeit: Gesamtzeit: 90 Min.
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion 625 kcal
Erschienen in Ausgabe 12/2015
Rubrik: Rezepte

Kommentare

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'