Anzeige

Anzeige

Lebkuchen-Baumschmuck

Dekorativ &  lecker
Mittel - 20 Plätzchen
Zubereitungszeit: 60 Minuten + 4–24 Stunden Kühlzeit
Pro Plätzchen (gleiche Größe):
130 kcal; 3 g E, 6 g F, 19 g KH

  • 125 g Honig
  • 50 g Roh-Rohrzucker
  • 70 g Butter
  • 275 g Dinkelvollkornmehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 1 EL Kakao
  • 1 gestrichener TL Lebkuchengewürz
  • 1/4 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Chili
  • 1/2 TL Kardamom
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Ei

Verzieren:

  • 125 g Puderzucker
  • 1–2 EL Zitronensaft
  • Farb- oder Früchtepulver zum Färben
  • Pinienkerne
  1. Honig, Zucker und Butter unter Rühren bei mittlerer Hitze in einem Topf erwärmen (nicht kochen!), bis alles gelöst ist. Auskühlen lassen.
  2. Mehl, Mandeln, Backpulver, Kakao, Lebkuchengewürz, Kreuzkümmel, Chili, Kardamom und Vanillemark in einer Schüssel mischen. Ei hinzugeben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  3. Teig abdecken und mindestens vier Stunden oder am besten über Nacht kalt stellen.
  4. Teig 30 Minuten vor der Verarbeitung auf Zimmertemperatur bringen. Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten und 0,5 Zentimeter dick ausrollen.
  5. Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  6. Plätzchen nach Belieben ausstechen. Kleine Löcher für die Aufhängung ausstanzen.
  7. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Einschubhöhe 12–15 Minuten backen. Auf Kuchenrost auskühlen lassen.
  8. Zuckerguss: Zucker und Zitronensaft verrühren. Farbpulver nach Belieben einrühren. Zuckerguss dekorativ auf die Lebkuchen auftragen und vollständig auskühlen lassen.
  9. Pinienkerne mit Zuckerguss auf die Plätzchen kleben. Bunte Bindfäden durch die Löcher ziehen.

Schrot&Korn

Himmlische Plätzchen
Schrot&Korn 11/2017
© Text Barbara Lehnert-Gruber Rezepte, Fotos, Styling Sabrina Sue Daniels Assistenz Tina Trenker
Zubereitungszeit: 60 Minuten + 4–24 Stunden Kühlzeit
Portionen: 20 Plätzchen
Kalorien: Pro Plätzchen: 130 kcal
Erschienen in Ausgabe 11/2017
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
Patricia

Das Rezept sieht total lecker aus, ihr habt aber leider vergessen zu schreiben wann man die Mischung aus Honig, Butter und Zucker, hinzugeben soll...