Anzeige

Anzeige

Kerbelsuppe mit Gemüsechips

Für Suppen-„Häschen“ – vegan - laktosefrei
leicht – 4 Portionen
ca. 45 Min.
Pro Portion: 385 kcal, F: 26 g, E: 7 g, KH: 29 g

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g mehlige Kartoffeln
  • 2 EL Bratöl
  • 1 l Gemüsebrühe, vegan
  • 150 g Kerbel
  • 80 g Karotten
  • 80 g Rote Bete
  • 400 ml veganes Frittierfett
  • Salz
  • 3 EL weißes Mandelmus
  • 2–3 EL Zitronensaft
  • schwarzer Pfeffer
  1. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch pressen. Kartoffeln schälen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Bratöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin kurz anschwitzen. Kartoffeln 2 Minuten unter Wenden mitbraten. Mit Brühe aufkochen und 20 Minuten köcheln.
  2. Kerbel abspülen und trocken schütteln. 4 EL Kerbelblättchen zur Seite legen. Restlichen Kerbel grob hacken.
  3. Für die Chips Karotten und Rote Bete schälen, in 2–3 mm dünne Scheiben hobeln. Frittierfett auf 180 Grad erhitzen. Gemüsescheiben portionsweise im heißen Fett knusprig frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Salz würzen.
  4. Gehackten Kerbel und Mandelmus zur Suppe geben. Sehr fein pürieren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. In Schalen füllen und nach Belieben mit Chips und Kerbel garnieren.

Schrot&Korn

Fröhlicher Osterbrunch
Schrot&Korn 03/2016
© Text Sabine Kumm Fotos Thorsten Suedfels Rezepte/Styling Pia Westermann
Zubereitungszeit: ca. 45 Min.
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: Pro Portion: 385 kcal
Erschienen in Ausgabe 03/2016
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'