Anzeige

Anzeige

Karotten-Kokoskuchen

Saftig
Mittel
16 Stücke
Zubereitungszeit: 90 Minuten (inkl. Backzeit)
Pro Stück: 325 kcal; 6 g E, 20 g F, 29 g KH

  • weiche Butter und Mehl für die Form
  • 400 g frisches Kokosnussfleisch
  • 250 g geraspelte Karotten
  • 3 Eier
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Kokosöl, flüssig
  • 250 g Weizenmehl, Type 550
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 2 TL Zimt
  • Saft und Schale von 1 Zitrone

FrischkäseTopping:

  • 300 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 80 g Puderzucker
  • 30 g geröstete Kokoschips (für die Deko)
  1. Kastenform (30 cm) fetten und mit Mehl bestäuben. Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Kokosnuss fein raspeln, 50 g für das Topping abwiegen und beiseite stellen, den Rest mit den Möhrenraspeln mischen.
  3. Eier, Vanillemark, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Kokosöl unterrühren (festes Kokosöl vorher in einem warmen Wasserbad oder auf der Heizung schmelzen). Mehl, Backpulver, Natron und Zimt mischen. Abwechselnd mit den Möhren- und Kokosraspeln zur Eimischung geben und gut unterrühren. Zitronensaft (bis auf 1 EL für das Topping) und -schale untermengen. Teig in die vorbereitete Backform füllen, Oberfläche glatt streichen und im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten backen (Stäbchenprobe machen! Wenn kein Teig mehr am Holzstäbchen kleben bleibt, ist der Kuchen fertig).
  4. Kuchen aus dem Ofen nehmen, 15 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig auf ein Rost stürzen und vollständig erkalten lassen.
  5. Topping: Frischkäse mit Puderzucker, übrigen Kokosraspeln und restlichem Zitronensaft in eine Schüssel geben. Mit den Quirlen des Handrührers glatt rühren und auf dem Kuchen verteilen. Mit Kokoschips dekorieren. Kuchen ca. 30 Minuten kalt stellen, dann servieren!

Schrot&Korn

Kreative Kokosküche
Schrot&Korn 03/2018
Text Barbara Lehnert-Gruber Fotos Ulrich Hoppe Rezepte Julia Luck Styling Meike Graf
Zubereitungszeit: 90 Minuten (inkl. Backzeit)
Portionen: 16 Stücke
Kalorien: Pro Stück: 325 kcal
Erschienen in Ausgabe 03/2018
Rubrik: Rezepte

Add a comment

Kommentar­bild via Gravatar

incl. 'http://'
ayi

Ich wollte es mir einfach machen und habe die frischen Kokosraspel durch getrocknete aus der Tüte ersetzte (allerdings nur 200 Gramm), was den Kuchen aber etwas trocken gemacht hat. Aber zum Glück gabs ja noch das Topping. Das ist der Clou. Ich habe es allerdings nicht "on top" getan - auch weil wir den Kuchen nicht an einem Tag essen - sondern jeweils frisch auf die einzelnen Scheiben.